Bei Rot über Ampel

Autofahrer rammt Buggy mit neun Monate altem Buben 

Garching - Ein 29-jähriger Münchner ist am Dienstagmittag um 13 Uhr in Oberschleißheim bei Rot über eine Kreuzung gefahren und hat einen Kinderwagen erfasst. Darin ein nun Monate alter Bub.

An der Ecke Mittenheimer Straße/ Blumenstraße versuchte die Babysitterin noch, den Buggy festzuhalten, doch der wurde laut Polizei frontal vom Auto getroffen und mitgerissen. Der Kinderwagen drehte sich dank drehbarer Rollen mehrmals um sich selbst und fiel dann auf die Rückenlehne. Dem neun Monate alten Baby, das angeschnallt in seinem Buggy saß, stieß glücklicherweise nichts zu. Der herbeigerufene Rettungsdienst untersuchte das Kind. Der kleine Junge blieb völlig unverletzt, meldet die Polizei, der Unfall hatte ihn offenbar nur geweckt. Schlimmer erging es seiner Babysitterin, die 35-jährige Oberschleißheimerin erlitt eine Zerrung am Arm. Der Unfallverursacher, der angab, geblendet worden zu sein, wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. mm

Auch interessant

Meistgelesen

Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
Mittelschüler hängen schlüpfrige Fotos auf - selbst der Bürgermeister ist fassungslos
Mittelschüler hängen schlüpfrige Fotos auf - selbst der Bürgermeister ist fassungslos
Wanderer findet einen Hut und alarmiert die Polizei - sein Verdacht bestätigt sich leider
Wanderer findet einen Hut und alarmiert die Polizei - sein Verdacht bestätigt sich leider
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf

Kommentare