Bei Rot über Ampel

Autofahrer rammt Buggy mit neun Monate altem Buben 

Garching - Ein 29-jähriger Münchner ist am Dienstagmittag um 13 Uhr in Oberschleißheim bei Rot über eine Kreuzung gefahren und hat einen Kinderwagen erfasst. Darin ein nun Monate alter Bub.

An der Ecke Mittenheimer Straße/ Blumenstraße versuchte die Babysitterin noch, den Buggy festzuhalten, doch der wurde laut Polizei frontal vom Auto getroffen und mitgerissen. Der Kinderwagen drehte sich dank drehbarer Rollen mehrmals um sich selbst und fiel dann auf die Rückenlehne. Dem neun Monate alten Baby, das angeschnallt in seinem Buggy saß, stieß glücklicherweise nichts zu. Der herbeigerufene Rettungsdienst untersuchte das Kind. Der kleine Junge blieb völlig unverletzt, meldet die Polizei, der Unfall hatte ihn offenbar nur geweckt. Schlimmer erging es seiner Babysitterin, die 35-jährige Oberschleißheimerin erlitt eine Zerrung am Arm. Der Unfallverursacher, der angab, geblendet worden zu sein, wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. mm

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke

Kommentare