Bundesgerichtshof muss Urteil prüfen

Gattin getötet: Erdinger Frauenarzt geht in Revision

+
Will noch eine Chance: Der wegen Totschlags an seiner Gattin verurteilte Frauenarzt Prof. Dr. Michael B. geht in Revision.

Neues Kapitel im Justizthriller: Wie der Erdinger Anzeiger berichtet, will die Verteidigung des Erdinger Frauenarzts, der am Freitag wegen der Tötung seiner Frau zu neun Jahren Haft verurteilt worden ist, das Urteil anfechten.

Erding/Landshut - Dies teilte Ralph Reiter, Vorsitzender Richter des Schwurgerichts am Landgericht Landshut, auf Anfrage des Erdinger Anzeigers mit. Die Anwälte hätten Revision eingelegt. „Das war zu erwarten“, sagte Reiter. Thomas Steinkraus-Koch, Sprecher der Staatsanwaltschaft Landshut, erklärte hingegen, dass man nicht gegen den Richterspruch vorgehen werde. Bekanntlich hatte die Anklage 13 Jahre Haft wegen Totschlags gefordert.

Damit geht der Fall erneut an den Bundesgerichtshof (BGH). Die Karlsruher Richter werden das Urteil auf seine Richtigkeit hin überprüfen. Das wird einige Monate in Anspruch nehmen.

Wir haben für Sie eine Chronik der Ereignisse zusammengeschrieben: Der Justiz-Thriller von Erding-Pretzen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Eine Katastrophe! Wie viele müssen noch verletzt werden, bevor sich hier etwas tut?“
„Eine Katastrophe! Wie viele müssen noch verletzt werden, bevor sich hier etwas tut?“
Germeringerin verschickt „heißes Foto“ an Ex - danach sehen es selbst die Nachbarn
Germeringerin verschickt „heißes Foto“ an Ex - danach sehen es selbst die Nachbarn
B2 teilweise komplett dicht! Verkehrschaos in der Region Bruck
B2 teilweise komplett dicht! Verkehrschaos in der Region Bruck
Erst Pillen, dann SEK: So spektakulär flog „Drogen-Therapie“ im TV auf
Erst Pillen, dann SEK: So spektakulär flog „Drogen-Therapie“ im TV auf

Kommentare