Wunder in Neuried

Bus in Wartehäuschen gerast - innen stand eine Frau

+
Wie durch ein Wunder überlebte die 47-Jährige, die in diesem Wartehäuschen wartete, den Bus-Crash.

Neuried - Riesenglück für eine Frau aus Neuried: Die 47-Jährige saß am Montagvormittag in einem Bus-Wartehäuschen, als ein Bus hineinraste. Wie durch ein Wunder überlebte die Frau mit leichten Verletzungen.

Montag, 11.30 Uhr: Die 47-jährige Neuriederin wartet im Bushäuschen der Haltestelle Mangfallstraße am Kraillinger Weg. Kurz darauf biegt der weiß-blaue Bus der Linie 261 aus der Mangfallstraße nach rechts in den Kraillinger Weg ein. Plötzlich kommt der 49-jährige Fahrer mit dem Bus auf regennasser Straße nach links von der Fahrbahn ab und rast mit Vollgas in das Wartehäuschen. Das dünne Gestänge bricht komplett in sich zusammen, Gehwegplatten werden hochgehebelt. Der Busfahrer lenkt nach rechts über die Fahrbahn, rammt 15 Meter nach der Haltestelle einen Lampenmast und eine Gartenmauer, die ihn endgültig stoppt.

Der zerstörte Bus, der aus bislang ungeklärter Ursache in das Wartehäuschen krachte.

Die Neuriederin konnte nicht mehr fliehen: Passanten ziehen sie wenig später aus dem völlig demolierten Unterstand, der nur noch aus einem Metallgewirr besteht. Der Polizei gegenüber sprechen sie von einem Wunder, dass die 47-Jährige überlebt hat: Sie kommt mit Prellungen an Kopf und Hüfte davon. Die beiden Fahrgäste im Bus und der Fahrer selbst bleiben unverletzt.

Der Bus wird erheblich demoliert: Frontscheibe, Scheinwerfer und mehrere Fenster zersplittert, Vorderpartie zertrümmert. Alles in allem spricht die Polizei von 50 000 Euro Schaden. Warum der Busfahrer die Kon­trolle über sein Gefährt verlor, ist bislang noch unklar.

Martin Schullerus

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare