1000 Euro Belohnung ausgesetzt

Wer hat mich angefahren?

+
Christian ­Schammra will wissen, wer ihn angefahren hat.

Maisach - Christian ­Schammra ist beim Motorradfahren von einem Jaguar angefahren worden. Er musste sich daraufhin mehreren OPs unterziehen und leidet immer noch unter den Folgen des Unfalls. Jetzt sucht er den flüchtigen Fahrer.

Der 24. April, ein Donnerstag, war wie geschaffen für eine Spritztour mit dem Motorrad. Gute 20 Grad noch am frühen Abend, dazu Sonne. Christian ­Schammra (31) fuhr deshalb von der Arbeit nicht gleich nach Hause in Esting. Er drehte mit seinem Motorrad, einer Suzuki Bandit, eine Runde im Fürstenfeldbrucker Hinterland.

Zwischen Überacker und Maisach dann der Horror: Ein schwarzer Jaguar kommt entgegen, kann die Spur nicht halten und streift den Lageristen. Schammra wird verletzt, ist krankgeschrieben, kann ohne Krücken nicht mehr gehen. Jetzt hat er 1000 Euro Belohnung ausgesetzt – für den entscheidenden Hinweis, der zum Fahrer des Jaguars führt, der nach dem Unfall flüchtete.

Es ist gegen 19.15 Uhr, als das Unglück passiert. Das Cab­rio, das Schammra entgegenkommt, fährt laut Zeugen deutlich auf der Gegenfahrbahn. „Bestimmt bis zur Hälfte auf meiner Seite“, erzählt der Lagerist. Mit einem akrobatischen Manöver bei etwa Tempo 100 zieht der Biker noch zur Seite. Statt frontal erwischt das Cabrio den 31-Jährigen mit der Fahrerseite am Bein. Dabei reißt es den Rückspiegel des Sportwagens ab. Schammra: „Ich selbst konnte nach dem Schlag meine Maschine irgendwie abfangen, kam nicht zu Sturz.“ Während der Biker seine Suzuki am Straßenrand anhält, gibt der Fahrer des schwarzen Cabrios Gas und flüchtet.

Christian Schammra kommt mit Verletzungen am linken Unterschenkel ins Krankenhaus. Die Polizei stellt indes Teile des abgerissenen Rückspiegels sicher. Experten des Bayerischen Landeskriminalamts finden heraus: Es ist ein Jaguar XKR Cabrio, Baujahr 1998 bis 2000. An dem Fahrzeug waren möglicherweise rote Kennzeichen angebracht. Die Überprüfungen entsprechender Autos führten bisher nicht zum Erfolg.

Schammra leidet noch immer unter den Folgen des Unfalls: Vier Mal musste er an seinem Unterschenkel operiert werden, ein Bluterguss hatte sich entzündet.

Dass der Jaguar-Fahrer ungeschoren davonkommen soll – das will der leidenschaftliche Motorradfahrer nicht akzeptieren: „Ich finde, man sollte für alles geradestehen“. 1000 Euro ist es Christian Schammra deshalb wert, wenn der Jaguar-Fahrer geschnappt wird.

Die Polizeinspektion Olching nimmt unter Telefon 08142/2930 jederzeit Hinweise entgegen.

Jacob Mell

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion