Tierischer Fund

Schildkröten-Mama auf Netto-Parkplatz ausgesetzt - und sie war nicht alleine

Babyschildkröte steht auf Steinboden.
+
Babyschildkröten ausgesetzt (Symbolbild)

Eine Schildkröten-Mama wurde herzlos in einer Plastikbox in Dachau ausgesetzt. Dabei war sie nicht alleine. Das Tierheim sucht nun nach Augenzeugen - und nach neuen Besitzern.

  • Auf dem Netto-Parkplatz in Dachau wurde eine Plastikbox gefunden.
  • Darin befand sich unter anderem eine Schildkröten-Mama.
  • Von den Besitzern und Tätern fehlt jede Spur.

Dachau - Am vergangenen Sonntag wurde in Dachau auf dem Netto Parkplatz bei der Papierfabrik eine besitzerlose Plastikbox gefunden. In dieser befand sich eine ausgesetzte Schildkröten-Mama. Sie war jedoch nicht alleine: Denn mit ihr zusammen wurden auch noch ihre fünf Babyschildkröten einfach dort abgelegt und ausgesetzt. Das Tierheim Dachau sucht nun über ihre Facebook-Seite nach Augenzeugen.

Dachau: Schildkröten auf Netto-Parkplatz ausgesetzt - Tierheim sucht nach Augenzeugen

Das Tierheim Dachau ruft mit seinem Facebook-Post dazu auf, dass jeder, der etwas in der Schildkröten-Sache beobachtet hat, sich melden solle. Aber nicht nur Augenzeugen sind gefragt. Inzwischen will das Tierheim die ausgesetzte Schildkröten-Familie in die Hände neuer Besitzer abgeben: „Alle Interessenten können sich sehr gerne im Tierheim Dachau melden“, heißt es in einem Kommentar. Da die Tiere jedoch ohne Papiere in der Plastikbox ausgesetzt wurden, ist noch unklar, wie eine Übergabe an potenzielle neue Besitzer ablaufen würde. Das Tierheim Dachau wird sich aber auch darum kümmern: „Wir müssen nur noch mit der Behörde klären, wie das mit den Papieren für die Tiere abläuft, sie haben ja keine“, heißt es weiter.

+++

Dachau-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Dachau-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis Dachau - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Melden Sie sich hier an.

+++

Schildkröten in Plastikbox ausgesetzt - Tierheim Dachau sucht nach neuen Besitzern

Etwas Tröstendes hat die ganze Sache zum Glück trotzdem: denn wären die Schildkröten erst später in der Plastikbox entdeckt worden, wären sie erstmal trotz vorherrschender Winterkälte keiner Erfrierungsgefahr ausgesetzt gewesen. Um die kalten Wintermonate problemlos zu überleben, fallen Landschildkröten nämlich in eine Winterstarre. Der Ort, an dem sie am besten überwintern, sollte kalt und dunkel sein. Manche ihrer Art können sogar Temperaturen von bis zu minus 20 Grad überstehen. Dass die Schildkröten sich in Winterstarre befinden, kann man daran erkennen, dass sie träger sind als sonst und auch weniger Fressen zu sich nehmen.

Schön wäre es trotzdem, wenn sich bald ein neues Zuhause für die Schildkröten-Familie finden würde. In vielen Kommentaren unter dem Facebook-Post sprechen User bereits ihr Mitgefühl für die Tiere aus. Möglicherweise fasst sich ja einer von ihnen bald ein Herz für die Schildkröten.

mmtz

Auch interessant

Kommentare