Suche nach Frau

Vermisste wohlbehalten wieder zu Hause

+
Polizeihubschrauber

Eine seit Donnerstag vermisste 66-jährige Dachauerin ist am Freitagnachmittag nach Hause zurückgekehrt. Die Polizei hatte mit großem Aufgebot nach ihr gesucht.

Dachau – Die Polizei hat am Donnerstag bis in die späten Abendstunden mit Hunden und einem Hubschrauber nach einer vermissten Frau gesucht – lange Zeit ohne Erfolg. Gestern am späten Nachmittag dann kam die erlösende Nachricht: Die 66-jährige Dachauerin ist nach Hause zurückgekehrt. Seit Donnerstagvormittag waren mehrere Polizeistreifen, Suchhunde und ein Hubschrauber stundenlang im Bereich Dachau und Karlsfeld vergeblich unterwegs. Am Freitagmorgen wurde die Suche mittels Spürhund nochmals fortgesetzt. Auch hier fand sich keine Spur der Vermissten. Am Freitagnachmittag schließlich kehrte die Frau heim. Nach ihrem Verschwinden gefragt, habe die Frau erklärt, sie habe sich eine Zeitlang zurückziehen wollen, so die Polizei.

Lesen Sie auch:

Schnee-Chaos in Bayern: Neue Unwetterfront naht - Zwei dramatische Todesfälle

Seit einer Woche sorgt starker Schneefall für extreme Winterverhältnisse in Oberbayern. Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst rechnen mit einer neuen Unwetterfront am Wochenende.

Auch interessant

Meistgelesen

Wirt verliert Hand - und sein Gasthaus: Jetzt sprechen die Verpächter und räumen mit Gerüchten auf
Wirt verliert Hand - und sein Gasthaus: Jetzt sprechen die Verpächter und räumen mit Gerüchten auf
B12: BMW prallt frontal gegen Lkw: Retter versuchen Fahrer minutenlang zu reanimieren - vergeblich
B12: BMW prallt frontal gegen Lkw: Retter versuchen Fahrer minutenlang zu reanimieren - vergeblich
Manche Patienten sind empört: Zahnärztin übernimmt Praxis - und gibt ihr pikanten Namen
Manche Patienten sind empört: Zahnärztin übernimmt Praxis - und gibt ihr pikanten Namen
Tragisches Ende: Spezialisten finden Vermisste im Ammersee
Tragisches Ende: Spezialisten finden Vermisste im Ammersee

Kommentare