Süße Schwarzfahrerin

Diese Hundedame fuhr allein mit der S-Bahn herum

+
Von der Bundespolizei gab es keine Anzeige fürs Schwarzfahren, sondern Streicheleinheiten und Fressen.

Icking/München - Schwarzfahrer sind ja eigentlich nicht gerne gesehen, aber bei diesem Exemplar dürften sogar den Kontrolleuren das Herz aufgehen: Eine Schafpudeldame ist in Icking in die S-Bahn gestiegen - ganz allein.

Einem 22-jährigen Geretsrieder fiel der niedliche Zottelhund am Dienstagmorgen auf, der offenbar ganz allein unterwegs war. Von Frauchen oder Herrchen keine Spur weit und breit. Die Schafpudeldame stieg quasi selbstständig am Bahnhof Icking in die S-Bahn ein. Ein Ticket hatte sie natürlich nicht dabei. Es ging mit der S7 Richtung München.

Das Tier war dann wohl doch etwas überfordert von der Situation und rannte aufgeregt durch die Waggons. Der Geretsrieder nahm sich schließlich der Hundedame an und fuhr mit ihr zum Hauptbahnhof. Dort übergab er sie an eine Streife der Bundespolizei. Statt einer Anzeige wegen Schwarzfahrens gab es Streicheleinheiten und etwas zum Fressen.

Über die Steuermarke konnten die Bundespolizisten die Halter ausfindig machen. Zunächst muss die Hündin aber vorübergehend ins Münchner Tierheim, bis die Besitzer sie dort abholen. Warum der Hund weggelaufen war, ist bisher noch unklar.

kg

Auch interessant

Meistgelesen

Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
20-Jähriger rettet Bub aus gefährlicher Lage - und landet auf der Anklagebank
20-Jähriger rettet Bub aus gefährlicher Lage - und landet auf der Anklagebank
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Gasthof für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf
Gasthof für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf

Kommentare