Strecke anderthalb Stunden gesperrt

Diesen Donnerstag wird ein Lokführer nicht vergessen

Eching - Ein Lokführer hat am Donnerstag einem Betrunkenen das Leben gerettet - den Tag werden wohl beide nicht vergessen.

Ein Betrunkener hat am Donnerstagmorgen bei Eching seinen Rausch direkt auf dem Bahngleis ausgeschlafen - und verdankt einem Lokführer sein Leben.

Der Bahn-Mitarbeiter hatte den Schlafenden entdeckt, als er mit seinem Zug auf die Einfahrtserlaubnis für den Bahnhof wartete. Wie die Polizei mitteilte, weckte er den Schlafenden auf, woraufhin der Mann flüchtete.

Es kam zu Behinderungen auf der vielbefahrenen Strecke München-Landshut, Details finden Sie hier auf Merkur.de.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander

Kommentare