Junge Männer per Hubschrauber gerettet

Von Hochwasser auf Damm eingeschlossen

+

Dießen - Hochwasser hat zwei Starnberger auf einem Damm am Ammersee-Ufer eingeschlossen. Ein Hubschrauber musste zur Rettung gerufen werden.

Nach Polizeiangaben waren die beiden jungen Männer aus dem Landkreis Starnberg (25 und 27 Jahre) auf dem Damm der neuen Ammer in Richtung Ammersee spaziert, um zu fotografieren. Kurz vor der Einmündung der Ammer wurde der Damm hinter den Männern plötzlich wetterbedingt von Wassermassen überspült. Das Wasser strömte über den Damm in einen so genannten Altwassersee. Die Männer waren auf einer Anhöhe des Damms eingeschlossen und konnten weder vor noch zurück.

Per Handy setzten sie einen Notruf ab. Wasserpolizei, Wasserwacht und Rotes Kreuz wurden alarmiert. Weil die Eingeschlossenen mit einem Boot nicht angefahren werden konnten, wurde der Rettungshubschrauber „Christoph“ herbeigerufen. Nachdem die jungen Männer mit der Seilwinde vom Damm geholt worden waren, wurden sich sicherheitshalber ärztlich untersucht. Sie waren aber unversehrt.

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare