Bücherei folgt

Trauriger Abschied von Dorfladen - früher als geplant

+
Abschied auf Raten: Dass der Dorfladen in Weyarn zusperrt, wenn der Supermarkt eröffnet, war gemeinhin bekannt. Nun hat der Nahversorger schon früher als geplant geschlossen.

Seit Ende Mai ist Schluss. Der Dorfladen hat zugesperrt, früher als zunächst geplant. Bis der Nachmieter einzieht, dauert es wohl noch.

Weyarn – Lange hat sich der Abschied angebahnt, nun ist er Realität. Der Dorfladen in Weyarn, einer der letzten seiner Art in der Region, hat Ende Mai zugesperrt. Jahrelang sicherte er die Grundversorgung im Ort. Nun sind die Rollos an den Fenstern zugezogen, die Artikel aus den Regalen verschwunden.

Beim abschließenden Räumungsverkauf verabschiedeten sich die Kunden, die dem Laden bis zuletzt die Treue hielten, von eben jenem. Auch Bürgermeister Leonhard Wöhr kam als einer der letzten zum Abschieds-Einkauf vorbei, erzählt er. Ein Gläschen Sekt habe es gegeben. Die mitschwingende Wehmut konnte das prickelnde Getränk aber nicht gänzlich übertünchen. „Wenn man sich nach so langer Zeit verabschiedet, fließt immer eine Träne der Erinnerung“, sagt Wöhr.

Der Abschied kam letztlich früher als erwartet. Eigentlich wollte das Dorfladen-Team, so die öffentliche Verlautbarung, so lange die Stellung halten, bis der Supermarkt am Ortseingang aufmacht – Eröffnungstermin ist der 29. Juni. Eine Punktlandung, sagt Wöhr, sei jedoch nicht möglich gewesen. Er kann der gut einmonatigen Überbrückungsphase jedoch etwas Positives abgewinnen. Vielleicht, so hofft der Rathauschef, sei der kurze Zeitraum gut, um den Wert örtlichen Einkaufens schätzen zu lernen.

Mit dem Dorfladen geht allerdings nicht nur eine Einkaufsmöglichkeit verloren, sondern ein sozialer Treffpunkt. Dieses Loch sieht Wöhr künftig aber gleich doppelt gestopft. Demnach könne sich der neue Supermarkt samt Café zum Treffpunkt entwickeln, ebenso wie die Bücherei, die bekanntlich in die Dorfladen-Räume einzieht. Wann die Bibliothek umzieht, steht aber noch nicht fest.

fp

Auch interessant

Meistgelesen

Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Münchnerin (32) stürzt an der Wettersteinspitze in den Tod
Münchnerin (32) stürzt an der Wettersteinspitze in den Tod
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.