Das Band wird immer stärker

Unglaubliches Babyglück: Drei Jugendfreundinnen bekommen Nachwuchs - innerhalb einer Woche

+
Treue Freundinnen und stolze Mamis (v. l.): Juliane Hingerl, Sophie Bichlmeier und Monika Kaiser mit ihren Kindern Korbinian, Marlene und Simon Benedikt. 

Unglaublich: Drei Freundinnen, die sich seit Kindheitstagen kennen, bringen innerhalb einer Woche ihre Kinder zur Welt.

Altenerding – Sie kennen sich von Kindesbeinen an, sind dicke Freundinnen und haben in ihren Heimatorten Altenerding beziehungsweise Itzling viel Zeit gemeinsam verbracht – Sophie Bichlmeier, Juliane Hingerl und Monika Kaiser. Jetzt haben sie das nächste Kapitel der Gemeinsamkeit aufgeschlagen:

Binnen einer Woche sind die drei jungen Frauen Mütter geworden. Die Geburt ihrer zweiten Kinder wird sie noch enger zusammenschweißen. Und es würde niemanden verwundern, wenn auch die Kinder eines Tages gute Freunde werden.

Als Erste entband Juliane Hingerl. Am 12. März erblickte in Landshut Korbinian das Licht der Welt. Er war 54 Zentimer groß und wog 4060 Gramm. Daheim freute sich schon der drei Jahre alte Valentin auf sein Brüderchen. Julian und Juliane Hingerl leben heute in Inning am Holz.

Zur Maifeier trafen sich die jungen Familien

Nur einen Tag später, am 13. März, kam im Klinikum Erding Marlene Bichlmeier zur Welt, nach dem zweieinhalbjährigen Anton das zweite Kind für Sophie Bichlmeier und Josef Angermaier, die nun in Fraunberg zu Hause sind. Marlene wog bei der Geburt 3550 Gramm und maß 53 Zentimeter.

Wieder vier Tage später, am 17. März, wurde Monika und Michael Kaiser ihr zweiter Sohn Simon Benedikt geschenkt. Er wurde ebenfalls in Erding geboren – mit 3405 Gramm und 49,5 Zentimetern. Auch er wächst nicht allein auf, Stammhalter Lorenz erblickte am 10. Juni 2016 das Licht der Welt. Die Kaisers wohnen nach wie vor in Altenerding. Zur Maifeier dort trafen sich die jungen Familien – alle fesch in Tracht. 

Lesen Sie auch: Beliebteste Vornamen in Bayern: Ein Bubenname macht einen großen Sprung

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Regierung steckt Sexualstraftäter in Asylheim - Junge Familien müssen dafür ausziehen
Regierung steckt Sexualstraftäter in Asylheim - Junge Familien müssen dafür ausziehen
Vollbesetzter Schulbus rammt Auto: Obwohl der Busfahrer nicht stark bremste, lobt ihn die Polizei
Vollbesetzter Schulbus rammt Auto: Obwohl der Busfahrer nicht stark bremste, lobt ihn die Polizei
Die Weilheimer haben die Nase voll von München
Die Weilheimer haben die Nase voll von München

Kommentare