Drei tote Hasen und sechs Verletzte

Landkreis – Eine Unfallserie mit drei Kollisionen hat seit Montagabend sechs Verletzte gefordert. In zwei Fällen handelte es sich um Wildunfälle, bei denen drei Hasen ihr Leben ließen.

Unfallserie im Landkreis Erding

Zu einem fatalen Vorfahrtsfehler kam es gegen 17.30 Uhr auf der Staatsstraße 2084 Erding – Dorfen. Ein 29-Jähriger aus der Gemeinde Bockhorn befuhr mit seinem Ford Galaxy die Kreisstraße ED 20 von Mauggen kommend. An der Kreuzung nahm er einem Pritschenwagen die Vorfahrt. Dessen Fahrer legte noch ein Vollbremsung hin. Dennoch bohrte sich der VW mit der Front in die linke hintere Seite Ford. Dabei knickten die Achsen an beiden Autos. Die Insassen im Ford wurden leicht verletzt vom BRK-Rettungsdienst ins Kreiskrankenhaus Erding eingeliefert. Der Fahrer des VW Pritschenwagen klagte über Nackenschmerzen. Die Feuerwehr Kirchasch rückte aus, um die Staatsstraße zeitweise komplett zu sperren. Beide Wracks mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 7000 Euro.

Am Abend krachte es zwischen Moosinning und Niederneuching. Ein 19 Jahre alter Golf-Fahrer musste einem Hasen ausweichen. Dabei geriet der VW ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Wucht war so groß, dass der Wagen gegen einen weiteren Stamm gedrückt wurde. Alle drei Insassen wurden verletzt. Der Fahrer erlitt einen Schock, die Beifahrerin (17) musste wegen einer Brustquetschung und eine weiterer 17-Jähriger wegen einer Kopfplatzwunde behandelt werden. Das BRK fuhr sie in die Klinik. Der Schaden beträgt 3000 Euro.

In der Nacht ereignete sich der dritte Unfall, bei dem wiederum Hasen eine entscheidende Rolle spielte. Eine 31-Jährige aus Neufahrn war gegen 1.30 Uhr auf der Kreisstraße ED 7 unterwegs. Bei Notzingermoos querten die Langohren die Fahrbahn. Beim Ausweichen riss bei dem Wagen die Ölwanne auf. Deswegen wurden die Feuerwehren Notzing und Goldach angefordert. Die Hasen bezahlten ihren nächtlichen Ausflug mit dem Leben. Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon. ham

Rubriklistenbild: © Hans Moritz

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare