Drei Unfälle auf Zubringer: Kilometerlanger Stau

Ein kilometerlanger Stau bildete sich nach zwei Auffahrunfällen auf dem Starnberger Zubringer zur A 95. Foto: fkn

Starnberg - Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen hat am Donnerstag im morgendlichen Berufsverkehr eine Unfallserie auf dem Starnberger Autobahnzubringer geführt. Der Stau in Richtung A 95 reichte bis in die Stadt zurück.

Gegen 9 Uhr hatte eine Pkw-Fahrererin aus München nach einem Überholvorgang kurz nach dem Dreieck in Richtung Starnberg einen Fahrfehler begangen: Ihr Fahrzeug prallte in die Mittelleitplanke. Die Frau kam mit leichten Verletzungen davon, wurde aber vorsorglich ins Klinikum Großhadern gebracht.

Auf der Gegenfahrbahn bildete sich wegen des Unfalls durch neugierige Verkehrsteilnehmer ein Stau, in dem kurz nacheinander zwei Auffahrunfälle passierten. Da die beteiligten Fahrzeuge über beide Fahrspuren verteilt standen, war die Autobahn in Richtung A 95 für etwa 15 Minuten komplett gesperrt. Wegen des hohen Verkehrsaufkommen stauen sich die Fahrzeuge schnell über mehrere Kilometer zurück.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare