Reiter: "Aufgrund neuer Fakten"

3. Startbahn: Kommt ein neuer Bürgerentscheid?

+
Stimmen die Münchner wieder über eine 3. Startbahn ab?

München - Der Freistaat und der Flughafen treiben ihre Planungen für die 3. Startbahn voran. Und dass sich die Münchner, denen der Airport zu 23 Prozent gehört, im Jahr 2012 per Bürgerentscheid dagegen ausgesprochen haben? Nun, der Bürgerwille könnte sich ja ändern...

OB Dieter Reiter (SPD) hat jedenfalls einen neuen Bürgerentscheid ins Spiel gebracht. „Wenn die Zahl der Starts und Landungen signifikant und über einen längeren Zeitraum wieder steigt, dann hat man eine neue Sachlage. Und dann kann man selbstverständlich die Bürger aufgrund neuer Fakten wieder befragen“, so Reiter. Eine Zustimmung der Stadt gegen den Willen der Bürger schließt er aus. Wenn es eine neue Abstimmung gebe, müsse man den Bürgern nachweisen, wieso die 3. Startbahn notwendig sei. „Dann hätte man eine zweite Chance, das den Bürgern zu erklären."

Auch Bürgermeister Josef Schmid (CSU) will keine 3. Startbahn ohne Zustimmung der Bürger. Er rechnet damit, dass sich die Lage bald ändert: „Die Fluggesellschaften haben ihre Flotten erneuert, es sind größere Flugzeuge im Einsatz, die Kapazität der Landebahnen wird in absehbarer Zeit erschöpft sein.“ Für den Fall, dass wieder abgestimmt wird, fordert Schmid für die Kampagne: „Da müsste sich die Wirtschaft stärker engagieren.“

We

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare