Dritte Startbahn: Söder mit Flüster-Appell

Die Grafik zeigt die Lage der geplanten dritten Startbahn.

Flughafen - Umweltminister Markus Söder drückt beim Bau der dritten Startbahn aufs Tempo. In einem Brief an Kabinettskollegen schreibt Söder auch davon, den Lärmschutz am Flughafen deutlich zu verbessern.

In der Staatsregierung gibt es Pläne, den Lärmschutz am Flughafen deutlich zu verbessern. Das berichtet der Münchner Merkur. Umweltminister Markus Söder (CSU) fordert von mehreren Kabinettskollegen und von der Flughafen-Gesellschaft FMG Korrekturen.

Vor allem sollen die Flugrouten mit der geplanten dritten Startbahn erheblich früher veröffentlicht werden. „Diese offene Frage ist zeitnah zu klären“, schreibt er in einem Brief an die Minister Martin Zeil (Wirtschaft), Joachim Herrmann (Innen) und Georg Fahrenschon Finanzen). Die Flugsicherung und die Fluglärmkommission sollten „bereits jetzt eine vorläufige Routenplanung“ veröffentlichen.

Söder verlangt auch früher Klarheit, welcher passive Lärmschutz den Anwohnern bezahlt wird. Aus dem Umlandfonds soll zudem Flüster-Asphalt für Straßen der Flughafenregion bezahlt werden. Vom Flughafen erwartet Söder, eine „Münchner Bonusliste“ für leisere Flugzeuge aufzustellen. Die Anforderungen dafür sollten höher sein als an anderen deutschen Flughäfen.

Auf der dritten Bahn und nachts sollen nur leisere Flugzeuge verkehren. Der Finanzminister deutete an, dass womöglich höhere Entschädigungen für Grundbesitzer gezahlt werden, als im Planfeststellungsbeschluss vorgeschlagen wurde. Er rechnet nicht mit Enteignungen.

Die Grünen hingegen erwarten genau diesen Schritt. Er werde sein Grundstück nicht verkaufen, sagte der Abgeordnete Christian Magerl. Der geplante Flughafen-Ausbau sei für die Region „der Todesstoß“, so Magerl: „Viele Leute in der Region sagen, es steht uns Unterkante Oberlippe.“

cd.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare