Kripo gelingt Schlag gegen Rauschgiftszene

Drogen-Razzia: 14 Wohnungen durchsucht

Erding - Beamten der Kripo Erding ist ein schwerer Schlag gegen die Rauschgiftszene in der Region gelungen. Bereits am Donnerstag kam es zu einer großen Razzia. 14 Wohnungen wurden gleichzeitig durchsucht.

Die Vorgeschichte des spektakulären Fahndungserfolgs, den das Polizeipräsidium Oberbayern Nord erst am Sonntag öffentlich machte, begann im Januar. In Dorfen und Moosburg wurden vier deutsche Tatverdächtige zwischen 19 und 25 Jahren festgenommen. Dem Quartett wurde vorgeworfen, mit Betäubungsmitteln zu handeln. 400 Gramm Marihuana und 30 Gramm Amphetamine wurden seinerzeit konfisziert. Besonders viel wurde bei einem Moosburger (19) gefunden.

Die weiteren Ermittlungen legten ein ganzes Netz an Händlern und Abnehmern offen. In den frühen Morgenstunden des vergangenen Donnerstags wurde dem schwunghaften Handel ein jähes Ende bereitet. Rund 40 Beamte der Kriminalpolizeien Erding, Landshut und Deggendorf sowie der Operativen Ergänzungsdienste mit Einsatzzug und mehreren Hundeführern schwärmten aus. Zeitgleich wurden 14 Wohnungen der zumeist heranwachsenden Tatverdächtigen in den Landkreisen Erding, Ebersberg, Landshut und Deggendorf sowie in Aschheim und München nach Rauschgift und weiteren Beweismitteln durchsucht.

In fast allen Wohnungen wurden die Fahnder fündig: Zwei Cannabis-Aufzuchtanlagen, 22 Amphetaminkapseln, mehrere Kleinmengen Cannabisprodukte, verbotene Messer und 3000 Euro aus Drogengeschäften wurden beschlagnahmt.

Kommissariatsleiter Josef Vogl wertete die Aktion als vollen Erfolg. Er freut sich besonders über die Aufdeckung der Drogengeschäfte, die 2012 in Erding und Freising zugenommen hätten.

Hans Moritz

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare