Sie hatte Gesprächsbedarf

Dumm gelaufen: Moosburgerin (38) fährt betrunken zur Polizei

Moosburg - Eine 38-jährige Moosburgerin fuhr am Samstag volltrunken zur Polizei. Der Grund: Sie wollte etwas klarstellen.

Es war am Samstag gegen 11.15 Uhr, als die 38-Jährige bei der PI Moosburg auftauchte. Zuvor war sie dabei beobachtet worden, wie sie widerrechtlich Müll ablud - und wollte sich gleich bei der Polizei rechtfertigen. Sie kam mit dem Auto zu den Beamten. Das allein war natürlich kein Problem - nur nahmen die Polizisten starken Alkoholgeruch bei ihr wahr.

Ein Alkoholtest ergab fast zwei Promille. Eine weitere Fahrt mit ihrem Pkw wurde natürlich unterbunden. Die Frau musste sich einer Blutentnahme unterziehen lassen. Wenn sich das Ergebnis des Atemalkoholtests bestätigt, wird sie mit einem längeren Führerscheinentzug rechnen müssen - und auch mit einer empfindlichen Geldstrafe.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
Mit der BOB stressfrei zum Flughafen? Mann erlebt böse Überraschung im Zug
Mit der BOB stressfrei zum Flughafen? Mann erlebt böse Überraschung im Zug

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.