Verheerender Auffahrunfall

Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash

+
Der Mazda (rechts im Bild) wurde in den entgegenkommenden BMW (links) geschoben. Der Fahrer in dem Kleinwagen erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Zu einem Auffahrunfall mit verheerenden Folgen kam es am Donnerstag gegen 15.15 Uhr auf der Paul-Käsmeier-Straße in Eching. Ein 29-Jähriger starb. Er wurde in den Gegenverkehr geschoben.

Eching - Ein Skodafahrer (75) aus dem Kreis Freising war auf einen Mazda aufgefahren und hatte den Wagen auf die Gegenfahrbahn geschoben, wo er mit einem BMW kollidierte. Der 29-jährige Fahrer des Mazda starb laut Polizei noch an der Unfallstelle. Seine 21 Jahre alte Beifahrerin – beide aus Fahrenzhausen – zog sich schwere Verletzungen zu und wurde in ein Münchner Klinikum eingeliefert.

Die junge Frau schwebte aber nicht in Lebensgefahr. Der BMW-Fahrer (30) überstand den Frontalzusammenstoß leicht, der Unfallverursacher im Skoda mittelschwer verletzt. Alle Beteiligten waren laut Polizei angeschnallt.

Lesen Sie auch: Fahrer wird am Straßenrand reanimiert - was seine Unfallgegnerin tut, erschüttert selbst erfahrene Polizisten

Auch interessant

Meistgelesen

Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin
Josefin (14) aus Hallbergmoos wird vermisst - erste Spur führt nach München
Josefin (14) aus Hallbergmoos wird vermisst - erste Spur führt nach München
Groteske Szenen bei Alarmierung: Feuerwehrler wollen helfen - doch Einsatzfahrzeuge sind zugeparkt
Groteske Szenen bei Alarmierung: Feuerwehrler wollen helfen - doch Einsatzfahrzeuge sind zugeparkt

Kommentare