Amüsanter Einsatz

Eglinger findet Überraschungsgast in Küche – selbst die Polizei muss schmunzeln

Ein Eglinger kam am Donnerstagmorgen in seine Küche und staunte nicht schlecht über den Überraschungsgast am Küchentisch. Da musste selbst die Polizei schmunzeln. 

Egling – Ein 43 Jahre alter Eglinger staunte nicht schlecht, als er am Donnerstagmorgen gegen 6.25 Uhr in die Küche seines Einfamilienhauses kam. Auf dem Küchentisch stand zwar noch kein Frühstück, dafür schlief dort ein 30-Jähriger aus dem Landkreis München. Den alarmierten Beamten gegenüber äußerte der Münchner glaubhaft, dass er sich wirklich an nichts mehr erinnern könne, berichtet die Polizei. Mehrmals habe er die Worte „Sportplatz“ und „Bierzelt“ gelallt. Wie der Mann in das Haus kam, ist unklar. 

Um sicherzugehen, dass der Münchner auch wirklich in seinem Bett landet, entschlossen sich die Polizisten, ihn nach Hause zu fahren. „Kein Schaden, keine Strafanzeige nur Kopfweh und Schmunzeln“, resümiert Dienststellenleiter Andreas Czerweny. mh

Lesen Sie auch: Zeche geprellt: Paar feiert in Egling festliche Hochzeit, aber bezahlt nicht

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Meistgelesen

64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.