Frau leicht verletzt

Ehepaar fährt im Streit gegen Baum

+

Unterhaching - Der Streit um das gemeinsame Kind hat ein Ehepaar aus München in eine gefährliche und schwierige Situation gebracht.

Die Ehefrau (30) war am Samstag, um 13 Uhr, mit ihrem Mann (34) als Beifahrer auf der Münchner Straße in Unterhaching unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 127 krachte der 3er-BMW des Paares gegen einen Baum. Der Mann blieb unverletzt. Die Frau erlitt leichte Verletzungen und kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus - und von dort direkt ins Gefängnis. Denn wie die Polizei meldet, wollte die gebürtige Brasilianerin noch am Sonntag mit ihrem eineinhalb Jahre alten Buben in ihr Heimatland ausreisen. Die Polizei spricht von Kindesentzug. Der Vater wollte das offensichtlich verhindern, so war es im Auto zum Streit gekommen. Nach seiner Meinung wollte ihn seine Frau mit der Fahrt an den Baum umbringen. Die 30-Jährige wiederum sagte, ihr Mann habe ihr ins Steuer gegriffen. Die Polizei riet beiden, jeweils einen Anwalt einzuschalten und verständigte ein Gericht. Dass am Unfallwagen ein Schaden von rund 4100 Euro entstand, spielt bei diesem Fall wohl eher eine untergeordnete Rolle. (bw)

Ehestreit: Paar prallt gegen Baum

Ehestreit: Paar prallt gegen Baum

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen

Kommentare