Ein Kilo getrocknete Frösche im Gepäck

Flughafen-Zoll macht Gruselfund

+
Igitt: Getrocknete Frösche fand der Zoll am Flughafen.

Ihren Augen nicht trauen wollten Zöllner am Flughafen, als sie gleich 17 Gepäckstücke eines Passagiers aus Nigeria überprüften. Es war ein gruseliger Fund:

Flughafen - Keine schöne Entdeckung: Zöllner fanden am Münchner Flughafen im Gepäck eines Reisenden eine blaue Mülltüte - und darin befand sich mehr als ein Kilogramm getrocknete Frösche.

Ein Mann aus Nigeria war mit der Fracht nach München gereist - die Zollbeamten entdeckten in seinem Gepäck zudem auch nicht zur Einfuhr erlaubte Hautaufheller und Arzneien. 

Bereits beim Öffnen der Mülltüte strömte den Beamten ein seltsamer Geruch entgegen. „Die Tiere wiesen teilweise schon Fliegeneier auf und mussten daher aus tierseuchenschutzrechtlicher Sicht sofort vernichtet werden“, berichtet Zoll-Sprecherin Marie Müller.

Die Kosten für den gruseligen Fund muss der Reisende übernehmen.

Auch interessant: Bizarre Verschwörungstheorien über „Flughafen des Grauens“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Rollerfahrer stirbt: Feuerwehrler haben nach „schlimmem Anblick“ Gesprächsbedarf
Rollerfahrer stirbt: Feuerwehrler haben nach „schlimmem Anblick“ Gesprächsbedarf
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.