Zorneding: Einbrecher wohl zu schwach

Tresor ergattert - aber am Zaun gescheitert

Zorneding - Einbrechen ist halt nunmal gar nicht so einfach: Unbekannte wollten aus einem Haus in Zorneding einen Standtresor stehlen. Dummerweise entpuppte sich der Stahlklotz als furchtbar schwer.

Die Einbrecher drangen am Mittwoch in ein Einfamilienhaus an der Straße "An der Flur" ein - laut Polizei zwischen 6.45 Uhr und 20 Uhr. Sie hebelten die Fenster auf. Bei der Durchsuchung der Wohnräume stießen die Eindringlinge auf einen Standtresor.

Den Einbrechern gelang es zwar den 50 x 60 x 90 Zentimeter messenden Stahltresor über das aufgebrochene Fenster aus dem Haus zu schaffen. Im Garten angelangt, scheiterte der Abtransport jedoch offensichtlich am Gartenzaun. Dort fanden die Bewohner den ungeöffneten Tresor bei ihrer Rückkehr.

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die Ermittlungen zu diesem Einbruch übernommen und geht davon aus, dass aufgrund des relativ hohen Gewichts des Tresors mehrere Personen daran beteiligt waren.

Zeugenhinweise

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sind aufgerufen sich unter der Telefonnummer 08122/968-0 bei der Polizei zu melden.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am  Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am  Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?

Kommentare