Ziemlich dilettantisch

Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute

Ein Einbrecher hat in Dachau versucht, in Reihenhäuser einzubrechen. Dreimal. Das Einzige, was auf ihn aufmerksam machte: verdächtige Spuren. 

Dachau - Der Einbrecher hat es dreimal versucht – und ist dreimal gescheitert. Im Zeitraum vom vergangenen Sonntag bis Samstag hat ein bislang unbekannter Täter versucht, in drei Reihenhäuser in der Isar-Amperwerke-Straße in Dachau einzubrechen. 

Aufgrund seiner dilettantischen Arbeitsweise wurden die Hebelspuren an den Eingangstüren von den Geschädigten erst jetzt entdeckt. Ob er mit seiner „Arbeitsweise“, so die Polizei Dachau, in die Häuser gelangt wäre, ist fraglich. 

Hinweise an die Polizei Dachau unter Telefon 0 81 31/56 10.

pid

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Großbrand im Kloster Rottenbuch: Fotos am Tag danach zeigen das Ausmaß der Zerstörung
Großbrand im Kloster Rottenbuch: Fotos am Tag danach zeigen das Ausmaß der Zerstörung
Marathon für die Feuerwehr: Hackschnitzel-Lager der Stadtwerke wird Raub der Flammen
Marathon für die Feuerwehr: Hackschnitzel-Lager der Stadtwerke wird Raub der Flammen
Mitten auf der Autobahn: Frau fällt in Unterzucker - Brummifahrer mit heldenhaftem Beschützerinstinkt
Mitten auf der Autobahn: Frau fällt in Unterzucker - Brummifahrer mit heldenhaftem Beschützerinstinkt
Zugspitzbahn: Bergung wird vorbereitet - Unglück löst politischen Eklat aus
Zugspitzbahn: Bergung wird vorbereitet - Unglück löst politischen Eklat aus

Kommentare