Einbrecher will in Lieblingsknast

München/Haar - Ein notorischer Einbrecher wurde vom Sicherheitsdienst der Psychiatrie in Haar festgenommen. Er meldete gleich seinen bevorzugten Knast an. Die Polizei zeigte sich großzügig.

In Stadelheim war er noch nie. Sonst jedoch scheint dieser Einbrecher (54) die meisten Haftanstalten der Republik von innen zu kennen:

Am frühen Donnerstag nahm der Sicherheitsdienst der Psychiatrie in Haar in einem Verwaltungsgebäude an der Vockestraße einen notorischen Einbrecher fest. Der gebürtige Bayer kam aus Berlin, hat bereits über 30-mal im Knast gesessen.

Mit der Kripo wollte er nicht sprechen. Stattdessen sagte er: „Ich will so schnell wie möglich nach Stadelheim!“ Im Pressebericht der Polizei wurde dazu vermerkt: „Diesem Wunsch des 54-Jährigen wurde entsprochen.“

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare