Überwachungskamera filmte sie

Polizei fahndet mit diesen Fotos nach Einbrechern

+
Die Einbrecher durchsuchten die Terrasse , bevor sie ins Haus eindrangen .  

Die Dachauer Polizei wendet sich mit Täterfotos von einem Einbruch an die Öffentlichkeit. Die beiden Männer schlugen bereits im Mai zu und drangen in ein Einfamilienhaus ein.

Odelzhausen – Die beiden Männer sind bereits in der Nacht von den 5. auf den 6. Mai in ein Einfamilienhaus in Sittenbach eingebrochen. Erst jetzt hat das Gericht der Freigabe der Bilder zugestimmt, die von der Überwachungskamera der geschädigten Anwohner stammen, wie die Dachauer Polizei mitteilte.

Die zwei bislang unbekannten Männer drangen am Freitag, 5. Mai, zwischen 22 Und 23.30 Uhr in das Anwesen in Sittenbach, Gemeinde Odelzhausen ein. Sie durchsuchten das ganze Anwesen und schlugen ein Fenster ein, um ins Innere zu gelangen. Die Einbrecher durchwühlten alles und entwendeten Schmuck, Wein und Schnaps im Wert von 500 Euro. Dann flüchteten die Täter unerkannt.

Zur Intensivierung der Fahndung werden nun die Täterbilder veröffentlicht. Die Polizei hofft auf neue Hinweise, an die Polizeiinspektion Dachau unter Telefon 0 81 31/56 10 oder jede andere Polizeidienststelle.

In Deutschland steigen alle drei Minuten Kriminelle in Wohnungen ein. In Erding hat ein Einbrecher jetzt sehr ungewöhnliche Beute gemacht: Er klaute Wäsche im Wert von 50.000 Euro.

dn

Auch interessant

Meistgelesen

Marathon für die Feuerwehr: Hackschnitzel-Lager der Stadtwerke wird Raub der Flammen
Marathon für die Feuerwehr: Hackschnitzel-Lager der Stadtwerke wird Raub der Flammen
Zugspitzbahn: Bergung wird vorbereitet - Unglück löst politischen Eklat aus
Zugspitzbahn: Bergung wird vorbereitet - Unglück löst politischen Eklat aus
Zeugin rätselt über Satz aus Kindermund: Sexueller Übergriff oder nur ein harmloser Familienstreit?
Zeugin rätselt über Satz aus Kindermund: Sexueller Übergriff oder nur ein harmloser Familienstreit?
Sie ist Stadionsprecherin - und damit eine absolute Rarität
Sie ist Stadionsprecherin - und damit eine absolute Rarität

Kommentare