Kurioser Schlafplatz: Belgier übernachtet im Solarium

Garmisch-Partenkirchen - Ein warmes Fleckerl hat sich ein 26-jähriger Belgier für seine Übernachtung gesucht: ein Solarium in einem guten Hotel im Ortsteil Garmisch.

Der Mann wickelte sich in Decken ein, zog sich in den Wellnessbereich zurück und schlummerte tief und fest in dem Bräunungsgerät. Morgens bediente sich der 26-Jährige, der kaum Bargeld bei sich hatte, dann auch noch reichlich am Frühstücksbuffet.

Irgendwann fiel er aber den Hotel-Angestellten auf, und die riefen die Polizei. Nun kommt die Übernachtung richtig teuer: Die Staatsanwaltschaft hat von dem Belgier nämlich eine Sicherheitsleistung in Höhe von 300 Euro verlangt. Die besorgte er sich bei einem Bekannten, danach kam er wieder auf freien Fuß. (matt)

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare