Unfall in Karlsfeld

Nach Blitzstart überschlagen

Einen spektakulären Überschlag hat ein Autofahrer in Karlsfeld hingelegt.

Zum Glück nicht nennenswert verletzt wurde der 29-jährige Fahrer eines Mercedes, als er sich am Sonntagnachmittag gegen 17.30 Uhr in der Münchner Straße in Karlsfeld auf Höhe der Shell-Tankstelle mit seinem Fahrzeug überschlug.

Laut Zeugenaussagen gab der junge Mann – nachdem die Ampel für ihn auf grün umgeschaltet hatte – im wahrsten Sinne des Wortes Gummi auf die Straße, als er anfuhr. Wie die Polizei Dachau weiter mitteilt, verlor er nach kurzer Zeit allerdings die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern, prallte gegen den rechten Bordstein und überschlug sich dann über seine Fahrzeugseite. Der junge Mann, der seinen eigenen Angaben nach nicht schneller als 30 km/h gefahren war, konnte sich nach dem Unfall selbst aus seinem Fahrzeug befreien.

Der Schaden am Mercedes wird auf etwa 80 000 Euro geschätzt, da das Fahrzeug durch den Überschlag einen Totalschaden erlitt. Die Feuerwehr Karlsfeld war zur Absicherung der Unfallstelle sowie zur Aufnahme von auslaufenden Betriebsstoffen im Einsatz.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare