Eitelsried

Rollerfahrer (17) bei Verkehrsunfall getötet

Eitelsried - Tragischer Verkehrsunfall bei Eitelsried: Am Mittwoch gegen 7.45 Uhr ist ein 17-jähriger Rollerfahrer mit einem Auto zusammengeprallt. Der junge Mann kam ums Leben.

Der 17-Jährige aus dem westlichen Landkreis war mit seinem Motorroller von der Staatsstraße 2054 in Richtung Eitelsried unterwegs. Zur gleichen Zeit kam ihm ein VW Golf aus Richtung Eitelsried entgegen. Das Auto steuerte ein 23-jähriger Fahrer. Anscheinend geriet das Auto aufgrund von überfrierender Nässe ins Schleudern und prallte mit dem linken Fahrzeugheck gegen den entgegenkommenden Roller.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorroller völlig zerstört und in den angrenzenden Acker geschleudert. Der junge Rollerfahrer wurde ebenfalls in den Acker geschleudert und kam wenige Meter neben seinem Gefährt zum liegen. Der Beifahrer des Unfallverursachers und ein hinzugekommener Verkehrsteilnehmer leisteten bis zum Eintreffen des Notarztes Erste Hilfe. Trotz Reanimation durch die Rettungskräfte erlag der junge Mann wenig später im Brucker Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

auch interessant

Meistgelesen

Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion