1. tz
  2. München
  3. Region

Im Suff: Versuchte Tötung in einer Arbeiterunterkunft

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nach einer wüsten Schlägerei in einer Arbeiterunterkunft in Eitting ermittelt die Kripo Erding wegen versuchter Tötung.

Eitting - Ein 33-Jähriger wurde dabei schwer verletzt. Zum Hergang berichtet das Polizeipräsidium Ingolstadt, dass es am Donnerstagnachmittag aus einem noch ungeklärtem Anlass zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 33 Jahre alten Bulgaren sowie einem 46-Jährigen Landsmann und einem Litauer (25) gekommen sei. 

Die beiden erheblich alkoholisierten Männer verpassten dem Mitbewohner Faustschläge und Fußtritte. Als die Polizei die Täter festnehmen wollte, leistete der 25-Jährige so heftigen Widerstand, dass drei Beamte leichte Blessuren erlitten. 

Die Staatsanwaltschaft Landshut erließ gegen beide Haftbefehl, am Freitag wurden sie einem Haftrichter vorgeführt.

Weitere aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Erding lesen Sie hier auf Merkur.de.

Auch interessant

Kommentare