Er hätte gar nicht einsteigen dürfen

Elfjähriger verletzt sich beim Kartfahren

Garching - Er hätte eigentlich noch gar nicht in ein Go-Kart einsteigen dürfen. Trotzdem drehte am Sonntag ein Elfjähriger mit seinem Bruder und seinem Vater einige Runden auf dem Freiluft-Kart-Gelände in Garching.

Für Kinder ist das laut Nutzungsbestimmungen erst ab 12 Jahren erlaubt. Dann kam es zum Unfall.

Wie die Polizei berichtet, wurde der Bub von hinten von einem bislang unbekannten Kartfahrer in einer Linkskurve angerempelt. Dadurch drehte sich das Fahrzeug und der Elfjährige fiel heraus. Er trug einen Schutzhelm. Beim Sturz zog er sich Schürfwunden und Prellungen zu. Vorsorglich kam der Bub mit dem Hubschrauber in eine Münchner Klinik.

Zu dem Kartfahrer, der den Unfall verursacht hat, gibt es bislang noch keine Hinweise, weil der Betreiber nach dem Zwischenfall alle Besucher des Kartgeländes weggeschickt hatte. Da die Karts selbst alle durch die Nutzung beschädigt sind, ist auch so keine Zuordnung möglich. Deshalb bittet die Polizei Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, sich unter Tel. 089/ 62 16 33 22 beim Unfallkommando zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am  Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am  Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?

Kommentare