1. tz
  2. München
  3. Region

„Ein Irrsinn“: Heftige Preissprünge nach Tankrabatt-Ende - Enormer Kundeneinbruch

Erstellt:

Von: Felicitas Bogner

Kommentare

Nadica Kranjec berichtet von turbulenten Szenen an der Tankstelle. Am Donnerstag war dann kaum was los
Nadica Kranjec berichtet von turbulenten Szenen an der Tankstelle. Am Donnerstag war dann kaum was los.  © arp

Die Pächterin der Tölzer Agip-Tankstelle spricht im Interview über das Kundenaufkommen kurz vor sowie kurz nach dem Ende des Tankrabatts.

Bad Tölz – Seit September muss man, um von A nach B zu kommen, wieder tiefer in die Tasche greifen. Nicht nur das 9-Euro-Ticket ist Geschichte, auch der Tankrabatt ist passé. Viele Autofahrer haben heftige Preissprünge an der Zapfsäule befürchtet – und wie sich seit 1. September zeigt: nicht zu Unrecht.

Ein großer Ansturm war am 31. August bei sämtlichen Tankstellen im Landkreis – so wie hier an der Jet-Tankstelle in Bad Tölz
Ein großer Ansturm war am 31. August bei sämtlichen Tankstellen im Landkreis – so wie hier an der Jet-Tankstelle in Bad Tölz.  © arp

Tankrabatt vorbei: Gähnende Leere an Tankstellen

Die letzten Augusttage gab es daher einen regelrechten Ansturm auf die Tankstellen im Landkreis. Am Donnerstag hingegen herrschte gähnende Leere. Im Interview mit unserer Zeitung spricht Nadica Kranjec, Pächterin der Agip-Tankstellen in Bad Tölz und in Hausham, wie sich das Ende des Tankrabatts an dem Verhalten ihrer Kunden widergespiegelt hat.

Frau Kranjec, am 1. September war Schluss mit dem Tankrabatt. Kamen bei Ihnen in den Tagen davor vermehrt Kunden? 

Ja, das war wirklich der Wahnsinn. Am 30. August hat es begonnen, dass mehr Kunden kamen, und es haben sich allmählich Warteschlangen vor den Zapfsäulen gebildet. Einen Tag später war das ganze nochmal wesentlich extremer.

Kurz vor Ende von Tankrabatt: „Jeder hat getankt, so viel es geht“

Inwiefern?

Wir hatten wahrscheinlich noch nie so viele Kunden an einem Tag wie an diesem Mittwoch. Jeder hat getankt, so viel es geht. Manche sind sogar mehrmals hintereinander jeweils mit anderen Fahrzeugen gekommen. Und die Wartezeiten waren teils wirklich sehr lange. Das ging morgens los und am Abend war dann der größte Ansturm.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s auch in unserem regelmäßigen Bad-Tölz-Newsletter.

Hat Ihr Sprit denn für diesen Ansturm gereicht?

Fast (lacht).

Wann war Schluss?

Eigentlich gar nicht. Der Sprit ist an der Tankstelle in Bad Tölz zwar ausgegangen. Aber das ist zum Glück fünf Minuten vor Eintreffen des Tanklasters passiert. Es hat also jeder zu jeder Zeit sein Benzin bekommen. Und wir können auch froh sein, dass alles friedlich abgelaufen ist. Es kam zu keinen Streitereien unter den Kunden und alle waren verständnisvoll, dass sie so lange Wartezeiten in Kauf nehmen mussten.

Die Preise sind ja dann tatsächlich einen Tag später gestiegen ...

Beim Super ja teilweise gleich um 30 Cent pro Liter, das ist wirklich ein Irrsinn. Beim Diesel waren es „nur“ um die zehn Cent pro Liter. Das Tanken am Vortag hat sich wohl für jeden nochmal richtig gelohnt.

Hohe Spritpreise nach Ende von Tankrabatt: „Deutlich weniger Kunden als an normalem Wochentag“

War am 1. September dann sehr viel weniger als sonst üblich los?

Definitiv. Tagsüber kamen deutlich weniger Kunden als an einem normalen Wochentag – und wenn, dann waren es eher Leute, die Dieseltanks vollgemacht haben, da der Preis ja noch nicht so brutal hochgegangen ist wie beim Benzin. Wir hatten am Donnerstag etwa viermal mehr Dieselkäufer hier als Menschen, die Super getankt haben. Das kam noch nie vor.

Haben Sie viel mit den Kunden über die Erhöhung gesprochen?

Leider nein. Es war am letzten Augusttag dafür einfach viel zu viel los. Wir hatten immens viel Arbeit und jeder Kunde war froh, als er endlich getankt und bezahlt hatte. Heute sind nur wenige Menschen gekommen. Trotzdem weiß ich, dass diese Spritpreise nahezu jeden hart treffen und auch für uns ist das absolut nicht leicht. Schließlich profitieren Tankstellenbetreiber von den aktuellen Preisen überhaupt nicht.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus der Region rund um Bad Tölz finden Sie auf bei Merkur.de/Bad Tölz.

Auch interessant

Kommentare