Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Kaltfront zieht auf Oberbayern zu

Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Kaltfront zieht auf Oberbayern zu

Von Müll-Lkw erfasst 

Entsetzen in Erding: Die 18-Jährige starb auf dem Weg zum Kindergarten

+

Eine junge Frau wurde am Dienstagmorgen vor dem Rewe-Supermarkt in der Freisinger Straße aus dem Leben gerissen. 

Erding - Auch am Tag nach dem tödlichen Unfall, bei dem eine 18-Jährige starb, herrscht noch immer Entsetzen in Erding. Der Unfallhergang wirft viele Fragen auf. 

Das Unglück hatte sich an der Einfahrt zum Rewe-Markt und einer Wäscherei ereignet. Niemand kann erklären, wie die junge Frau unter die hinteren rechten Zwillingsreifen des Mülllasters geriet. Sie war auf der Stelle tot. 

Nach Recherchen des Erdinger Anzeigers wohnte das Opfer mit ihrer Familie in der Freisinger Siedlung unweit des Kronthaler Weihers. Die junge Frau stammte aus einer Familie, die vor vielen Jahren aus Syrien eingewandert ist und in Erding als bestens integriert gilt. Gegen 7.15 Uhr machte sie sich auf den Weg zu ihrer Praktikumsstelle – einem Schulkindergarten in der Altstadt. Doch dort sollte sie nie ankommen.

Trauer am Unfallort: Eine Kerze und Blumen liegen an der Unglücksstelle. 

Als wahrscheinlich gilt, dass die 18-Jährige auf dem Gehsteig stadteinwärts ging. Die Polizei hat herausgefunden, dass der Mülllaster erst auf der Freisinger Straße gehalten habe, um einen Mitarbeiter abzusetzen. Dieser sei die Freisinger Straße hinabgegangen. Sein Kollege soll auf das Trittbrett hinten links gestiegen sein. Danach, heißt es, sei der Lkw kurz angefahren – um auf den Rewe-Parkplatz abzubiegen. In diesem Moment muss sich die tödliche Kollision ereignet haben.

Völlig unklar ist, ob die junge Frau den Wendekreis des Lkw unterschätzt hat oder ob sie abgelenkt war. Sie war nach Informationen des Erdinger Anzeigers dunkel gekleidet, zum Unfallzeitpunkt war es noch dunkel. Es gibt keinerlei Hinweise, dass das Opfer Kopfhörer trug und den Laster überhört haben könnte. 

Mehr zu den Hintergründen des Unfalls lesen Sie hier auf merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW - vier Personen saßen darin
Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW - vier Personen saßen darin
Fans aufgeschreckt: Beliebtes Volksfest vor dem Aus, verkündet Flyer
Fans aufgeschreckt: Beliebtes Volksfest vor dem Aus, verkündet Flyer
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Neuer Freizeitpark vor den Toren Münchens eröffnet noch vor den Sommerferien
Neuer Freizeitpark vor den Toren Münchens eröffnet noch vor den Sommerferien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.