Lokführer ruft Bundespolizei

Erdinger zieht im Suff ständig die Notbremse

Erding/München - Statt mit einer Modelleisenbahn zu spielen, hat dieser Mann aus Erding eine zweifelhafte Freizeitbeschäftigung: betrunken mehrfach die Notbremse in der Münchner S-Bahn zu ziehen.

Wie die Bundespolizei Merkur.de mitteilte, habe der Mann (38) nachts in der Linie S3 Richtung Holzkirchen gesessen. Am Ostbahnhof rief der Lokführer nachts die Bundespolizei. Lesen Sie auf unserem Partnerportal Merkur.de, wie die Geschichte weitergegangen ist.

tz

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Meistgelesen

Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?

Kommentare