Lokführer ruft Bundespolizei

Erdinger zieht im Suff ständig die Notbremse

Erding/München - Statt mit einer Modelleisenbahn zu spielen, hat dieser Mann aus Erding eine zweifelhafte Freizeitbeschäftigung: betrunken mehrfach die Notbremse in der Münchner S-Bahn zu ziehen.

Wie die Bundespolizei Merkur.de mitteilte, habe der Mann (38) nachts in der Linie S3 Richtung Holzkirchen gesessen. Am Ostbahnhof rief der Lokführer nachts die Bundespolizei. Lesen Sie auf unserem Partnerportal Merkur.de, wie die Geschichte weitergegangen ist.

tz

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los

Kommentare