Lokführer ruft Bundespolizei

Erdinger zieht im Suff ständig die Notbremse

Erding/München - Statt mit einer Modelleisenbahn zu spielen, hat dieser Mann aus Erding eine zweifelhafte Freizeitbeschäftigung: betrunken mehrfach die Notbremse in der Münchner S-Bahn zu ziehen.

Wie die Bundespolizei Merkur.de mitteilte, habe der Mann (38) nachts in der Linie S3 Richtung Holzkirchen gesessen. Am Ostbahnhof rief der Lokführer nachts die Bundespolizei. Lesen Sie auf unserem Partnerportal Merkur.de, wie die Geschichte weitergegangen ist.

tz

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Meistgelesen

Vier Wochen Störung: Tüftler legen Kabelnetz lahm
Vier Wochen Störung: Tüftler legen Kabelnetz lahm
Sex-Attacke: Burschenverein hilft Polizei bei Ermittlungen
Sex-Attacke: Burschenverein hilft Polizei bei Ermittlungen
Freisinger Kajakfahrer: Dramatischer Tod am Flussufer
Freisinger Kajakfahrer: Dramatischer Tod am Flussufer
Gilching: Lärm, Müll, Sex am Rathausplatz
Gilching: Lärm, Müll, Sex am Rathausplatz

Kommentare