Lokführer ruft Bundespolizei

Erdinger zieht im Suff ständig die Notbremse

Erding/München - Statt mit einer Modelleisenbahn zu spielen, hat dieser Mann aus Erding eine zweifelhafte Freizeitbeschäftigung: betrunken mehrfach die Notbremse in der Münchner S-Bahn zu ziehen.

Wie die Bundespolizei Merkur.de mitteilte, habe der Mann (38) nachts in der Linie S3 Richtung Holzkirchen gesessen. Am Ostbahnhof rief der Lokführer nachts die Bundespolizei. Lesen Sie auf unserem Partnerportal Merkur.de, wie die Geschichte weitergegangen ist.

tz

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Meistgelesen

Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
Mittelschüler hängen schlüpfrige Fotos auf - selbst der Bürgermeister ist fassungslos
Mittelschüler hängen schlüpfrige Fotos auf - selbst der Bürgermeister ist fassungslos
Wanderer findet einen Hut und alarmiert die Polizei - sein Verdacht bestätigt sich leider
Wanderer findet einen Hut und alarmiert die Polizei - sein Verdacht bestätigt sich leider
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf

Kommentare