Zweiter schwerer Motorrad-Crash in 38 Stunden

Schwerer Biker-Unfall: 29-Jähriger landet im Krankenhaus

+
Die Unfallstelle auf der B388 bei Moosinning.

Der zweite schwere Biker-Unfall binnen 38 Stunden: Ein KTM-Fahrer fuhr geradeaus in ein anderes Auto. Seine Fahrt endete im Krankenhaus.

Moosinning - Am Freitag gegen 17.40 Uhr war ein 29-Jähriger aus Moosinning mit seiner KTM auf der B 388 in Richtung seiner Heimatgemeinde unterwegs. Aus Kempfing kommend, wollte eine Forsternerin (52) links abbiegen. 

Sie gab an, der Motorradfahrer habe rechts geblinkt, deswegen sei auch sie abgebogen. Der junge Mann fuhr aber geradeaus weiter. Laut Polizei kollidierte er zunächst mit dem BMW und danach im Gegenverkehr mit dem Hyundai eines Dorfeners (39). Dabei wurde der Biker mittelschwer verletzt. 

Bilder

Motorrad-Unfall mit Verletztem Fahrer bei Moosinning

Der BRK-Rettungsdienst fuhr ihn ins Erdinger Klinikum. Der Schaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Die Feuerwehr Moosinning sicherte die Unfallstelle und sperrte die B 388 komplett. 

Am Samstag passierte ein weiterer schwerer Biker-Unfall bei Bischofsheim in Nordbayern, diesmal tödlich. Dasselbe schlimme Schicksal ereilte Ende März auf einen Motorradfahrer in Mittelfranken.

Lesen Sei auch: Dramatischer Bergwacht-Einsatz: Frau rutscht ab - und bleibt an Wurzel über Abgrund hängen

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Döner darf jetzt nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot ärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
Döner darf jetzt nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot ärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
Flughafen München: Pläne für Expresszug scheitern - Politiker machen ihrem Ärger Luft
Flughafen München: Pläne für Expresszug scheitern - Politiker machen ihrem Ärger Luft
Zwei Jahre nach tragischem Flugzeugabsturz: Tod des Thermenkönigs rekonstruiert
Zwei Jahre nach tragischem Flugzeugabsturz: Tod des Thermenkönigs rekonstruiert
Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel

Kommentare