Gewalttat in Erding

Mit Knüppel auf Ehefrau: Polizei ermittelt jetzt wegen versuchten Mordes

Nach der schrecklichen Gewalttat in Erding ermittelt die Polizei nun wegen versuchten Mordes und sucht Zeugen. 

Erding - Wie berichtet, kam es am Freitagnachmittag zu einer Gewalttat in Erding. Nun gab das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mehr zum Ermittlungsstand bekannt. 

Zwischen 16.15 und 16.30 Uhr kam es zu einer Attacke in der Franz-Brombach-Straße. Ein 67-Jähriger prügelte mit einem Knüppel mehrfach auf seine von ihm getrennt lebende Ehefrau ein. Hintergrund ist ein Streit über die Scheidung. Mit erheblichen Verletzungen, unter anderem am Kopf, musste sie stationär in eine Klinik aufgenommen werden. 

Der Mann, der sich später auf der Wache stellte, gibt die Tat zu. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Mordes. Eine Ermittlungsrichterin erließ einen entsprechenden Haftbefehl. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Plötzlicher Tod: Kult-Trucker vom Tegernsee gestorben - Nun ist er noch einmal im TV zu sehen
Plötzlicher Tod: Kult-Trucker vom Tegernsee gestorben - Nun ist er noch einmal im TV zu sehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Corona-Superspreaderin in Garmisch-Partenkirchen? Neue Details werfen anderes Licht auf den Fall
Corona-Superspreaderin in Garmisch-Partenkirchen? Neue Details werfen anderes Licht auf den Fall
Anstoßen mit der „Hafennutte“: Bar in Bayern bietet besonderes „Special“ - und löst Debatte aus
Anstoßen mit der „Hafennutte“: Bar in Bayern bietet besonderes „Special“ - und löst Debatte aus

Kommentare