Gewalttat in Erding

Mit Knüppel auf Ehefrau: Polizei ermittelt jetzt wegen versuchten Mordes

Nach der schrecklichen Gewalttat in Erding ermittelt die Polizei nun wegen versuchten Mordes und sucht Zeugen. 

Erding - Wie berichtet, kam es am Freitagnachmittag zu einer Gewalttat in Erding. Nun gab das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mehr zum Ermittlungsstand bekannt. 

Zwischen 16.15 und 16.30 Uhr kam es zu einer Attacke in der Franz-Brombach-Straße. Ein 67-Jähriger prügelte mit einem Knüppel mehrfach auf seine von ihm getrennt lebende Ehefrau ein. Hintergrund ist ein Streit über die Scheidung. Mit erheblichen Verletzungen, unter anderem am Kopf, musste sie stationär in eine Klinik aufgenommen werden. 

Der Mann, der sich später auf der Wache stellte, gibt die Tat zu. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Mordes. Eine Ermittlungsrichterin erließ einen entsprechenden Haftbefehl. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Maibaum-Coup bei Großbrauerei: Darum haben sich die Burschen das richtige Opfer ausgesucht
Maibaum-Coup bei Großbrauerei: Darum haben sich die Burschen das richtige Opfer ausgesucht

Kommentare