Im Garten seiner Eltern

Marihuana-Plantage im Garten

+
Die Marihuana-Plantage im Erdinger Garten.

Erding - Drogenfahnder der Kripo Erding haben in der Kreisstadt eine Drogenküche auffliegen lassen - bei einem jungen Mann, der noch bei seinen Eltern wohnt.

Das Polizeipräsidium Ingolstadt berichtet von einem anonymen Hinweis, der die Ermittler auf die Spur eines 22-Jährigen brachte. Der junge Mann wohnt noch bei seinen Eltern. In deren Garten baute er Marihuana an und trocknete es.

Bei einer Durchsuchung fand eine Streifenbesatzung eine zirka fünf Meter große Marihuana-Anpflanzung mit bis zu 1,70 Meter hohen Cannabispflanzen vor. Daraufhin kam ein Drogenspürhund zum Einsatz der auch das Haus durchschnüffelte. Mit Erfolg: Hinter einem Wandteppich im Keller betrieb der junge Mann eine Trocknungsanlage. Auch dort baute er den Stoff an. Etwa ein halbes Kilogramm Marihuana wurde sichergestellt.

(ham)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare