Frontalkollision bei Bad Gastein

Erdingerin (74) verursacht in Österreich schweren Unfall

+
Bei Bad Gastein verunglückte eine Erdingerin (74).

Eine Erdingerin hat am Ostermontag im österreichischen Bad Gastein einen schweren Unfall verursacht, bei dem sie selbst und zwei weitere Beteiligte verletzt wurden.

Erding/Bad Gastein - Nach Angaben der Polizei Salzburg war die 74-Jährige zwischen Bad Gastein und Bad Hofgastein unterwegs, als sie bei Magerle in einer Hofeinfahrt wenden wollte. Dabei nahm sie einem 25-Jährigen, der auf der Bundesstraße unterwegs war die Vorfahrt. Der Fahrer konnte den Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht vermeiden. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Die Feuerwehr Bad Gastein befreite die Erdingerin mit schwerem Gerät. Danach wurde sie von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Schwarzach geflogen. Auch der 25-Jährige und die 44 Jahre alte Beifahrerin der Erdingerin erlitten Blessuren.

Auch interessant

Meistgelesen

Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander
„Schlimmste Tierquälerei“: Völlig verwahrloste Katzen und Hunde aus Wohnhaus befreit 
„Schlimmste Tierquälerei“: Völlig verwahrloste Katzen und Hunde aus Wohnhaus befreit 

Kommentare