Geldbörse lag auf dem Dach

Erdingerin verliert 6000 Euro im Kreisverkehr

Erding - Ein Wechselbad der Gefühle durchgemacht hat eine Frau aus dem Kreis Erding, die unachtsam mit ihrem Geld umgegangen ist.

Die Polizei in Wasserburg berichtete, dass die Dame am Samstag 6000 Euro verloren, den Betrag aber wenig später in voller Höhe zurückerhalten hatte. Die Erdingerin war im Bereich Wasserburg unterwegs und legte vor Fahrtantritt eine Geldbörse mit 6000 Euro in bar aufs Autodach. Als sie losfuhr, vergaß sie die wertvolle Dachfracht. Auf einem Kreisverkehr der B 15 bei Griesstätt flogen die Scheine in hohem Bogen auf die Straße und in die Böschung.

Wenig später kamen zwei Geschwister aus der Gemeinde Edling des Weges und entdeckten den Geldbeutel mit Inhalt. Sie verhielten sich vorbildlich: Sie sammelten den Betrag ein und fuhren zur Polizei. Die Beamten konnten die Erdingerin ausfindig machen. Die freute sich riesig über so viel Ehrlichkeit. Lumpen ließ sie sich nicht und revanchierte sich mit einem hohen Finderlohn, berichtet ein Sprecher der Polizei.

ham

Eine Milliarde - wie viel ist das?

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los

Kommentare