Mit zwei Promille hinterm Steuer

Beschwipste Odysee: 76-Jähriger fährt immer weiter von zu Hause weg

Dank aufmerksamer Verkehrsteilnehmer hat die Ismaninger Polizei die Irrfahrt eines völlig betrunkenen BMW-Fahrers aus Hohenbrunn stoppen können.

Ismaning/Eichenried - Wie die Polizei berichtet, war am Mittwoch gegen 19.30 Uhr im Gemeindebereich Ismaning anderen Autofahrern die unsichere Fahrweise eines BMW-Fahrers aufgefallen. Die herbeigerufene Polizei machte sich sofort auf die Suche nach dem Fahrzeug und hielt den BMW auf der B388 im Moosinninger Ortsteil Eichenried (Kreis Erding) an. 

Ein durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte bei dem 76-jährigen Fahrer einen Wert von zwei Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Hohenbrunner musste seinen Führerschein abgeben. Wie sich herausstellte, hatte der 76-Jährige aufgrund seines Zustandes völlig die Orientierung verloren und war - aus München-Großhadern kommend - anstatt nach Hause in eine völlig falsche Richtung gefahren.

Ein weniger sanftes Ende hat eine alkoholisierte Spritztour für einen Berliner in Dietramszell genommen. Mit seinem Geländewagen landete er im Bach.

Rubriklistenbild: © MM-Archiv

Auch interessant

Meistgelesen

Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Raseralarm! Autorennen mitten in Garmisch-Partenkirchen endet schrecklich
Raseralarm! Autorennen mitten in Garmisch-Partenkirchen endet schrecklich
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin

Kommentare