Porsche verbrennt in Garage: 180.000 Euro Schaden

Gröbenzell - Lichterloh stand am Sonntagmorgen eine Garage in Gröbenzell in Flammen. Der kostbare Inhalt war trotz Bemühungen der Feuerwehr nicht mehr zu retten - die Ursache ist schon bekannt.

Lichterloh in Flammen stand Sonntagfrüh ein Porsche 911 in einer Garage an der Gröbenzeller Auenstraße, als die Feuerwehr eintraf. Das Luxus-Auto war nicht mehr zu retten, auch die Garage wurde komplett zerstört. Zudem wurde die Fassade des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 180 000 Euro. Personen wurden nicht verletzt, der Rettungsdienst hatte die Anwohner in Sicherheit gebracht.

Dass nicht mehr passierte, ist drei Löschtrupps zu verdanken. Unter schwerem Atemschutz verhinderten sie, dass das Feuer auf das Wohnhaus übergreifen konnte. Brandursache ist offenbar ein Heizlüfter, den die Besitzer am Morgen in der Garage eingeschaltet hatten. Rund zehn Minuten später stand die Garage in Flammen. Ob das Gerät defekt war oder falsch bedient wurde, klärt nun die Polizei.

Feuerwehr 2011: Die spektakulärsten Brände des Jahres

Feuerwehr 2011: Die spektakulärsten Brände des Jahres

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik

Kommentare