Alessandro für Deutschland? Wir drücken die Daumen

Ex-Merkur-Volontär unter Top 33 für ESC-Vorentscheid

+
Auf dem Weg zum Vorentscheid beim Eurovision Song Contest steht Alessandro Capasso unter den besten 33 Deutschlands. 

Waldram - Erst die Ausbildung zum Redakteur, dann ein Journalistik-Studium. Und jetzt? Der Eurovision Song Contest? Unter den letzten 33 Bewerbern Deutschlands steht Alessandro Capasso schon mal. 

„Der Siegertitel des Eurovision Song Contest 2017 kommt aus – Waldram“. Alessandro Capasso hätte kein Problem mit dieser Schlagzeile. Der 22-Jährige aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen will Deutschland beim ESC-Finale am 13. Mai in Kiew vertreten. 

Einen großen Schritt in diese Richtung hat der ehemalige Volontär des Isar-Loisachboten bereits gemacht: Unter rund 2500 Bewerbern wurde er unter die besten 33 gewählt. Diese haben sich an diesem Wochenende in Köln der Fachjury gestellt. Sandro, wie ihn alle nennen, präsentierte mehrere Songs, darunter „Flashlight“ von Jessie J. – und war mit sich zufrieden. „Die Nervosität war nach wenigen Sekunden weg, ich hatte keine Texthänger – es lief ganz gut.“ 

Die Jury wählt nun fünf Talente aus, die sich am 9. Februar beim deutschen Vorentscheid in einer TV-Show dem Votum der Zuschauer stellen. Alessandro Capasso, Student der Journalistik in Eichstätt, wäre natürlich gerne dabei. „Aber selbst wenn es nicht klappt, war es eine tolle Erfahrung – und ich werde mit der Musik weitermachen.“ Denn auch ohne eine Teilnahme beim Eurovision Song Contest hat es Capasso immerhin schon zu einem Radio-Auftritt gebracht. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare