Schon wieder Vorfall

Exhibitionist lauert vor Haus und belästigt Frau

Erding - Schon wieder hat es in Altenerding einen gruseligen Vorfall mit einem Exhibitionisten gegeben: Ein Mann hat eine Frau bis vor ihr Haus verfolgt und lauerte dort - bis sie die Tür öffnete.

Die Erdingerin (36) war am Samstagnachmittag in einem Supermarkt an der Zugspitzstraße in Altenerding. Gegen 15.15 Uhr verließ den Laden und machte sich zu Fuß auf den Heimweg. Plötzlich bemerkte sie, dass sie von einem Unbekannten verfolgt wurde, so geht es aus dem Polizeibericht hervor.

Der Mann ging ihr bis zur Haustüre nach, dort sprach ihn die Frau an. Als sie keine Antwort erhielt, ließ sie den Verfolger stehen und ging ins Haus. Der Unbekannte blieb vor der Tür stehen. Als die 36-Jährige die Tür erneut öffnete, entblößte sich der Mann und onanierte vor ihren Augen. Die schockierte Frau schloss sofort die Tür und rief die Polizei. Noch vor Eintreffen der Streife konnte der Täter unerkannt entkommen.

Täterbeschreibung

Der Täter war ca. 15-16 Jahre alt, 180 cm groß, schlank und hatte kurze blonde Haare. Er war zur Tatzeit mit einer dunklen Jacke bekleidet.

Bereits am Montag war ein Fall mit einem Exhibitionisten in Altenerding bekannt geworden. Eine Mutter wurde mit ihren Kindern belästigt. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich um den selben Täter handelt.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.