Wohnung in Ebersberg gesprengt

Explosion: Entlassung als Auslöser für die Tat?

+
Andreas T. war wohl der Täter

Ebersberg - Nach der Explosion in Ebersberg brachte ein Videomitschnitt der Polizei neue Erkenntnisse. Zudem gibt es Hinweise auf das Motiv.

Ein Mensch ist tot, drei wurden verletzt – jetzt hat die Polizei einen konkreten Verdacht nach der Explosion eines Wohnhauses in Ebersberg: Auf einem Videomitschnitt einer Tankstelle in Ebersberg erkannten die Ermittler eine Person, die wenige Minuten vor dem Brand in der Dr.-Wintrich-Straße zehn Liter Benzin in einen Kanister abfüllte. „Die Beschreibung passt“, bestätigte ein Polizeisprecher vom Präsidium in Ingolstadt – passt auf den 28-jährigen Andreas T., in dessen Wohnung das tödliche Benzin-Gemisch in die Luft ging. Das berichtet die Ebersberger Zeitung.

Doch die Beamten fanden noch mehr. „Wir erfuhren, dass sich verschiedene, bei uns in der Vergangenheit entwendete Gegenstände in der Wohnung befinden“, berichtet Wolfgang Strehhuber, Geschäftsführer vom Bayerischen Roten Kreuz. Dort war der mutmaßliche Brandstifter zuletzt ehrenamtlich tätig. War die Entlassung der Auslöser für die schreckliche Tat?

Die Beamten bestätigen Hinweise, wonach der mutmaßliche Brandstifter vorher schon verdächtigt worden war. Die Ermittlungen erbrachten Ungereimtheiten im Umgang mit Betäubungsmitteln. Es gehe dabei um das Medikament Fentanyl, das intravenös zu Rauschzuständen führt. Der junge Mann hätte am Tag der Tat beim Ebersberger Roten Kreuz einen Kurs abhalten sollten. Stattdessen bekam er Hausverbot und die Aufforderung, sich bei den Ermittlern zu melden. BRK-Chef Strehhuber: „Er zeigte sich einsichtig. Wir haben ihm auch alle Schlüssel abgenommen“. Bis zum Dezember sei der 28-Jährige hauptamtlich für das Rote Kreuz tätig gewesen. „Eine weitere Tätigkeit auch im Ehrenamt kam für uns aber nicht mehr in Frage.“

Michael Seeholzer

Schwere Explosion in Ebersberger Wohnhaus

Schwere Explosion in Ebersberger Wohnhaus

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare