Großalarm in Eglharting

Explosionsgefahr an Tankstelle

+
Feuerwehrleute an der Einsatzstelle in Eglharting.

Eglharting - An der Jet-Tankstelle in Eglharting herrscht Explosionsgefahr. Zeugen hatten beobachtet, wie aus zwei Zapfsäulen Rauch aufstieg. Gegen 20.30 rückte ein Großaufgebot an Feuerwehren an. Derzeit ist das Gebiet weiträumig gesperrrt.

Die Bundesstraße, an der die Tankstelle liegt, ist gesperrt.

Mit einem sogenannten Explosionsgrenzenmessgerät stellten die Feuerwehrleute eine "explosionsfähige Atmosphäre" im Bereich der Zapfsäulen und des unterirdischen Treibstofftanks fest. Die Bundesstraße 304, an der die Tankstelle liegt, wurde sofort abgeriegelt. Derzeit sind etwa 130 Rettungskräfte vor Ort. Die Tankstelle wird belüftet. Die Ursache der Rauchentwicklung konnte nach Angaben eines Sprechers noch nicht festgestellt werden. Der Betreiber der Tankstelle ist vor Ort. Fachleute wurden angefordert und befinden sich auf Anfahrt.

Folgende Feuerwehren sind im Einsatz: Eglharting, Zorneding, Harthausen, Kirchseeon, Pöring, Buch, Vaterstetten, Egglburg, Moosach und Ebersberg.

Michael Acker

 

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Hundehasser: 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt
Hundehasser: 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus

Kommentare