Schwerer Unfall

Video: Fahrerin (76) rast  bei Grafrath mit Auto gegen Baum - der stürzt um

+
Die Fahrerin hat die Kontrolle über den Wagen verloren und kam von der Straße ab.

Eine Autofahrerin (76) ist auf der B471 bei Grafrath mit ihrem Wagen nahezu ungebremst gegen einen Baum gerast. Der Aufprall war so heftig, dass der Baum später umkippte. 

Grafrath - Am Samstagmittag ereignete sich im Bereich Grafrath auf der B471 ein schwerer Verkehrsunfall.

Den Schilderungen von Zeugen zur Folge fuhr ein Skoda aus dem Allgäuer Bereich von Grafrath kommend in Fahrtrichtung Fürstenfeldbruck immer wieder in Schlangenlinien und geriet auf die Gegenfahrspur.

Etwa auf Höhe des Abzweiges Brucker Straße kam nun der PKW nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal und nahezu ungebremst gegen einen Baum. Die 76-jährige Fahrerin wurde hierbei schwer verletzt und vor Eintreffen der Rettungskräfte durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug geborgen und versorgt.

Der Sachschaden am PKW wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Der Baum ist durch den Unfall stark beschädigt worden.

Kurz zuvor stand an der Stelle noch ein Einsatzfahrzeug

Der getroffene Baum wurde durch den Unfall so schwer beschädigt, dass er auf die glücklicherweise gesperrte Straße kippte. Genau an der Stelle, auf die der Baum aufschlug, befand sich kurz vorher noch ein Kleinbus des Abschleppunternehmens. 

Am Auto entstand ein Schaden von 15.000 Euro.

Vor Ort war die Grafrather Feuerwehr. „Wir hatten die Situation die ganze Zeit unter Kontrolle“, berichtet ein Sprecher. Für die Einsatzkräfte habe zu keiner Zeit eine Gefahr bestanden. Auch während der Bergung des Autowracks und der Versorgung der Verletzten sei der Baum gesichert gewesen. 

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Grafrath

gar

Auch interessant

Meistgelesen

64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.