Die kleinen Eichers haben's eilig

Sie haben zwei Kinder im Auto bekommen

+
Karin und Gerhard Eicher mit der kleinen Katharina. Im Auto: Julia und Sebastian

Forstern - Echte Vollgas-Geburten! Karin (37) und Gerhard Eicher (40) aus dem Forsterner Ortsteil Tading (Landkreis Erding) haben zwei ihrer drei Kinder im Auto bekommen.

 Bei Sohn Sebastian ist es mittlerweile schon sieben Jahre her – jetzt, vor ein paar Wochen, lief es bei Töchterchen Katharina Franziska fast genauso wie damals. Da hatten’s die Kinder so eilig, dass es die Eltern nicht bis in den Kreißsaal nach Harlaching schafften …

Karin Eicher erzählt dem Erdinger Anzeiger: „Wir wussten aus der Schwangerschaft, dass Katharina Franziska ein eher kleiner Säugling werden würde. Daher haben wir von Anfang an gesagt, dass wir zur Entbindung eine Klinik mit Neugeborenen-Intensivstation aufsuchen werden.“ Dann, am Morgen des 9. September setzen die Wehen ein: „Wir sind gleich ins Auto und nach München gefahren.“ Karins Mann Gerhard sitzt am Steuer des VW Touran. Auf dem Rücksitz die beiden Kinder Sebastian und Julia (4): „Wir wollten sie noch zur Oma bringen, die nicht weit vom Harlachinger Krankenhaus wohnt.“

Problem: der Verkehr! Karin sagt: „Wir sind auf die A 94 aufgefahren, aber nicht weit gekommen, denn es war der übliche Stau am Morgen.“ Noch dazu ist Montag – also alles noch zäher.

Auch Ausweich-Versuche helfen nicht. Karin: „Wir sind runter von der Autobahn und über unzählige Schleichwege Richtung München. Es hat echt pressiert, denn die Wehen wurden immer stärker.“

Kurz vor der Landeshauptstadt platzt schließlich die Fruchtblase. „Jetzt standen wir vor der Wahl: Stehenbleiben und Rettungswagen rufen oder noch bis Harlaching weiterfahren“, sagt die Mutter. Papa Gerhard beweist Nerven aus Stahl – und fährt weiter. Doch das Ziel erreichen sie nicht mehr. Eine Straße vom Klinikum entfernt ist Katharina Franziska dann da – auf dem Beifahrersitz.

„Gerhard hat immer wieder mit dem Kreißsaal telefoniert. Ärzte und Hebamme wussten Bescheid.“ Die Mediziner kommen dann zum Auto gerannt und machen die Geburt perfekt: „Sie haben mich ein Töchterlein selbst abnabeln lassen.“ In der Klinik wird das Neugeborene gewaschen, gewogen und in wärmende Decken gehüllt. „Es ist alles gut gegangen, die Kleine ist super drauf“, sagt die Mami. 47 Zentimeter misst Katharina Franziska und bringt 3080 Gramm auf die Waage.

Sebastian und Julia „haben es recht locker genommen“, erzählt die Mama. Ist ja aber auch kein Wunder – sie kennen so eine Geschichte ja schon. Schließlich war’s seinerzeit bei Sebastian ganz genauso …

Hans Moritz

Die beliebtesten Vornamen 2012

Die beliebtesten Vornamen 2012

Auch interessant

Meistgelesen

Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung

Kommentare