Großbrand auf der Urlaubs-Anlage

Familie aus Erding entkam der Camping-Hölle

+
Der Campingplatz in Pra’ delle Torri stand in Flammen.

Erding - Feuer-Schock für Familie Haller im Italien-Urlaub: Auf ihrem Campingplatz in Caorle war ein Großfeuer ausgebrochen. Es gab mehrere Explosionen, verletzt wurde wie durch ein Wunder niemand.

Pra’ delle Torri in Caorle zählt zu den schönsten und größten Campinganlagen Norditaliens. „Zum zweiten Mal waren wir jetzt unten, aber das war schon ein Schock“, sagt der Erdinger Stefan Haller (45), der sich mit seiner Frau Sabine (43) und Sohn Aidan (3) auf zehn Tage unbeschwerten Urlaub gefreut hatte.

Familie Haller aus Erding wurde durch mehrere Explosionen geweckt.

Montag früh habe es plötzlich einen lauten Knall gegeben, kurz darauf sei ein Martinshorn zu hören gewesen. „Ich dachte, das ist die Ambulanz, dass sie vielleicht einen Kranken holen“, so Haller gegenüber dem Dorfener Anzeiger. Da habe es plötzlich zwei weitere Explosionen gegeben. „Da sind wir sofort raus“, erinnert sich Ehefrau Sabine. Gasflaschen sind explodiert, Bungalows standen in Flammen. Die Anlage wurde evakuiert. „Durchsagen gab es keine, aber vielleicht war das auch gewollt, dass keine Panik ausbricht“, mutmaßen die Hallers. Manche Gäste seien „sogar noch in Richtung Feuer gegangen, haben fotografiert und gefilmt“.

Aus großer Entfernung konnte man den Rauch über der Campinganlage sehen.

Mehrere Feuerwehrfahrzeuge und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Als sich die Hallers „noch in den Schlafklamotten“ auf den Sportplatz nahe des Geländes gerettet hatten, sei noch eine weitere Explosion zu hören gewesen: „Wir haben aber kein Feuer gesehen, sondern nur Rauch.“ Sieben Stunden habe der Einsatz gedauert.
Glück im Unglück: Es gab nur einige leichtere Rauchvergiftungen – und das bei immerhin 40 niedergebrannten Bungalows …

Gefreut haben sich die Hallers über den Zusammenhalt unter den Urlaubsgästen: „Das war super, wie sich alle gegenseitig unterstützt haben.“ Ob sie wieder nach Pra’ delle Torri fahren werden? „Ja, logisch“, meint Stefan Haller. „Dort ist es echt schön, und passieren kann dir überall was.“

Auch interessant

Meistgelesen

64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.