Gegen 6 Uhr heulten die Sirenen

Familie erlebt schrecklichen Morgen: Haus und Wintergarten in Attaching in Flammen

+
Der Wintergarten und ein Teil des Dachstuhls eines Wohnhauses an der Straße Am Sportplatz in Attaching standen in Flammen. 

Gegen 6 Uhr heulten am Freitag die Sirenen der FFW Attaching und der beiden Freisinger Feuerwachen. Der Wintergarten und ein Teil des Dachstuhls eines Wohnhauses Am Sportplatz in Attaching standen in Flammen. Verletzte gab es nicht. Die Bewohner, eine vierköpfige Familie, konnten sich ins Freie retten.

Attaching – Der Hausbesitzer und seine Familie wollten gerade frühstücken, als draußen vor dem Küchenfenster plötzlich Qualm aufstieg: Der am Haus angebaute Wintergarten stand in Flammen. Sofort wurde die Feuerwehr alarmiert, die Bewohner retteten sich in Freie.

Als wenige Minuten später die ersten Löschfahrzeuge aus Attaching und der Lerchenfelder Feuerwache am Einsatzort ankamen, stand der Wintergarten bereits komplett in Vollbrand. Erste Löschmaßnahmen mit einem C-Rohr zeigten zwar sofort Wirkung, das Feuer aber hatte schon auf den Dachstuhl übergegriffen. Weitere Trupps unter Atemschutz bekämpften die Flammen von innen. Zeitgleich wurde unter Leitung von Stadtbrandmeister Oliver Sturde von außen versucht, das Ziegeldach zu öffnen. Zudem entfernten Wehrmänner die Innenverkleidung des Dachs, um besser an die einzelnen Brandstellen zu gelangen. Darüber hinaus wurden Kräfte aus der Hauptfeuerwache hinzugezogen, die die Brandbekämpfung von der Rückseite des Gebäudes her aufnahmen. Am Ende waren zwölf Trupps (über 50 Einsatzkräfte) unter Atemschutz und drei C-Rohren rund zwei Stunden damit beschäftigt, das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Haus ist nicht bewohnbar

Bis in den Vormittag hinein sicherte die Feuerwehr das stark beschädigte Haus. Mit Hilfe der Drehleiter wurde eine Plane über den beschädigten Dachstuhl gespannt. Die Brandfahnder der Kripo Erding begannen mit ihren Ermittlungen. Derzeit heißt es offiziell vom Polizeipräsidium Oberbayern Nord, der Brand ging vom Wintergarten aus. Weil das Haus nicht bewohnbar ist, wurde die betroffene Familie bei Verwandten in Freising untergebracht. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 100 000 Euro.

Lesen Sie auch: Meterhoch schlugen Flammen aus dem Anbau eines Bauernhofs im Landkreis Hof. Für viele Tiere kam jede Rettung zu spät. Mehrere Bewohner wurden verletzt. Nach Großfeuer bei Freising: Polizei macht grausigen Fund in Brandruine

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Amokfahrt am Starnberger See: Neue Details über den Täter bekannt - Gemeinde verstört 
Amokfahrt am Starnberger See: Neue Details über den Täter bekannt - Gemeinde verstört 
Schüler-Mob von Starnberg: Nun erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage - Die Liste ist lang
Schüler-Mob von Starnberg: Nun erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage - Die Liste ist lang
Corona-Fall an Gymnasium entdeckt - Infektion hatte mit Leichtsinn nichts zu tun
Corona-Fall an Gymnasium entdeckt - Infektion hatte mit Leichtsinn nichts zu tun
Mountainbiker am Taubenberg von wütendem Mob umzingelt - Video zeigt Verfolgungsjagd
Mountainbiker am Taubenberg von wütendem Mob umzingelt - Video zeigt Verfolgungsjagd

Kommentare