Aufregung im Süden Münchens

Amok-Fehlalarm an Ottobrunner Gymnasium

Ottobrunn - Kurzer Schock in Ottobrunn: 20 Polizeiautos rasten am Donnerstagvormittag zum Gymnasium. Der Grund: Der Alarmknopf wurde wohl ausgelöst.

Update von 12.00 Uhr: Alle Sperrungen rund ums Gymnasium sind mitterlweile aufgehoben.

Kurzer Aufreger in Ottobrunn: Am Donnerstagvormittag soll es angeblich einen Amokalarm gegeben haben. Betroffen war das Ottobrunner Gymnasium in der Karl-Stieler-Straße 1. In allen Klassenzimmern gibt es einen Alarmknopf, der offenbar um 10.57 Uhr ausgelöst wurden.

20 Streifen rasten zum Gymnasium und suchten die Räume ab. Die Schule wurde laut tz-Informationen nicht geräumt, der Unterricht läuft ganz normal weiter. Die Polizei vermutet eine technischen Defekt.

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW Up - vier Personen saßen darin
Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW Up - vier Personen saßen darin
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr
Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.