Aufregung im Süden Münchens

Amok-Fehlalarm an Ottobrunner Gymnasium

Ottobrunn - Kurzer Schock in Ottobrunn: 20 Polizeiautos rasten am Donnerstagvormittag zum Gymnasium. Der Grund: Der Alarmknopf wurde wohl ausgelöst.

Update von 12.00 Uhr: Alle Sperrungen rund ums Gymnasium sind mitterlweile aufgehoben.

Kurzer Aufreger in Ottobrunn: Am Donnerstagvormittag soll es angeblich einen Amokalarm gegeben haben. Betroffen war das Ottobrunner Gymnasium in der Karl-Stieler-Straße 1. In allen Klassenzimmern gibt es einen Alarmknopf, der offenbar um 10.57 Uhr ausgelöst wurden.

20 Streifen rasten zum Gymnasium und suchten die Räume ab. Die Schule wurde laut tz-Informationen nicht geräumt, der Unterricht läuft ganz normal weiter. Die Polizei vermutet eine technischen Defekt.

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Doppelmord von Höfen: Polizei nimmt Sohn der Pflegekraft fest
Doppelmord von Höfen: Polizei nimmt Sohn der Pflegekraft fest
Reichsbürger: Razzia bei der „Innenministerin“
Reichsbürger: Razzia bei der „Innenministerin“
Fünf Verletzte: Wo ist der rücksichtslose Verursacher?
Fünf Verletzte: Wo ist der rücksichtslose Verursacher?
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare