Aufregung im Süden Münchens

Amok-Fehlalarm an Ottobrunner Gymnasium

Ottobrunn - Kurzer Schock in Ottobrunn: 20 Polizeiautos rasten am Donnerstagvormittag zum Gymnasium. Der Grund: Der Alarmknopf wurde wohl ausgelöst.

Update von 12.00 Uhr: Alle Sperrungen rund ums Gymnasium sind mitterlweile aufgehoben.

Kurzer Aufreger in Ottobrunn: Am Donnerstagvormittag soll es angeblich einen Amokalarm gegeben haben. Betroffen war das Ottobrunner Gymnasium in der Karl-Stieler-Straße 1. In allen Klassenzimmern gibt es einen Alarmknopf, der offenbar um 10.57 Uhr ausgelöst wurden.

20 Streifen rasten zum Gymnasium und suchten die Räume ab. Die Schule wurde laut tz-Informationen nicht geräumt, der Unterricht läuft ganz normal weiter. Die Polizei vermutet eine technischen Defekt.

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Lebensbedrohlicher Leichtsinn: Die gefährlichen Bootstouren auf der Isar
Lebensbedrohlicher Leichtsinn: Die gefährlichen Bootstouren auf der Isar
Gärtner will Wespen verjagen - und fackelt Nobel-Hecke ab
Gärtner will Wespen verjagen - und fackelt Nobel-Hecke ab
Eine Woche danach: Die traurigen Spuren von Unterföhring
Eine Woche danach: Die traurigen Spuren von Unterföhring
Bluttat in Unterföhring: So sieht es am Tatort jetzt aus
Bluttat in Unterföhring: So sieht es am Tatort jetzt aus

Kommentare