Insgesamt fünf Überfälle

"Pizzaraub-Serie": Täter in flagranti erwischt

Ismaning - Die Masche war immer gleich: Der Täter lockte den Pizzaboten in eine stille Straße am Ortsrand und wurde dann ausgeraubt. Doch jetzt hat die Polizei den Räuber gefasst.

Die Serie der Überfälle auf Pizzaboten ist geklärt: In Ismaning nahm die Polizei am Sonntag um 22.10 Uhr einen 20-Jährigen Schüler fest, der einen Pizzaboten in eine einsame Gegend am Ortsrand bestellt hatte. Dort bedrohte er den Aushilfsfahrer mit einer Waffe und nahm ihm sein Geld ab. Diesmal jedoch war die Polizei gewappnet. Der 20-Jährige leistete keine Gegenwehr mehr.

Der junge Mann lebte noch bei seinen Eltern in Ismaning, die aus allen Wolken fielen. Für die Überfälle lieh er sich stets Vaters Auto aus. Als Waffe verwendete er eine Softair-Pistole. Als Motiv gab er nach Angaben von Kriminaloberrat Werner Lauterbach an, „ständig klamm“ gewesen zu sein. In einigen Fällen waren die Burschen zu zweit gewesen. Der Mittäter ist noch auf der Flucht.

Die Serie (drei vollendete Raubüberfälle und zwei Versuche) begann bereits am 9. März in Unterhaching. Weitere Taten in Ramersdorf und Hohenbrunn folgten. Sie liefen immer nach dem gleichen Muster ab. Immer wurden die Pizzaboten in stille Straßen am Orts- oder Stadtrand gelockt und beim Aussteigen sofort bedroht. Neben dem Geld (die Gesamtbeute beträgt weniger als 1000 Euro) mussten sie auch die Handys hergeben. Dem 20-Jährigen blühen mehrere Jahre Haft.

Dorita Plange

Rubriklistenbild: © Bodmer Oliver (Symbolbild)

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare